Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Hohenpeißenberg

Wanderung auf den Hohenpeißenberg am 10.04.2011 mit Adi Sagstetter


Vom Bahnhof der früheren Bergwerksgemeinde Peißenberg wanderten wir westwärts und zweigten dann zum St. Georgsweg ab. Dieser mündet in einem Steig mit vielen Stufen, führt durch einen Wald und endet bei der Kapelle St. Georg und dem Bauernhof "Jürgamo".
Hinter dem Gehöft ging es weglos einen Wiesenhang hinauf direkt zu den Häusern von Vorderschwaig. Hier sieht man bereits den Gipfel mit der Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt aus dem 17. Jahrhundert und den Fernsehturm. Weiter wanderten wir, teilweise auf Abkürzungen, zunächst auf einem Fahrweg und dann auf der Straße über Pröbstelsberg zum Gasthaus Bayerischer Rigi und zur Wallfahrtskirche. An vielen Stellen erfuhren wir durch Schautafeln Wissenswertes über den Bergbau, die Geologie und die Landschaft.
Vom Aussichtspunkt aus konnten wir beobachten, wie die  Föhnwolken von Westen nach Osten über den Pfaffenwinkel und die vor uns liegende Alpenkette hinwegzogen.

Für den Abstieg wählten wir den Hansl- und den Schachenwaldweg über das Kapellenfeld direkt zum Bahnhof Hohenpeißenberg.

 

Text: Adi Sagstetter; Bilder: Heinrich Rößler

Kapelle St. Georg
erste Rast an der Kapelle
die Wandergruppe
gut ausgeschildert wandern wir zum Gipfel
das Ziel ist bereits in Sicht
eine weitere Pause wird eingelegt
an alles ist hier gedacht, sogar die Senioren haben einen eigenen Weg
der Pfaffenwinkel läßt grüßen
der Abstieg wird schon mal auf der Karte angesehen
Hohenpeißenberg, das ist unser Abstiegsziel
 

Symbol bitte anklicken!
 Symbol bitte anklicken!