Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Texelgruppe

Durchquerung der Texelgruppe vom 22. bis 26.07.2012 mit Harald Mösbauer

 

Text: Harald Mösbauer; Bilder: Harald Mösbauer, Werner Pohl

  

Sonntag, 22.07.: Anreise nach Rabland (Vinschgau) und Auffahrt mit der Texelbahn zum Giggelberg, 1565 m. Vorbei an Nassereith wanderten wir immer dem Zielbach entlang zur Lodnerhütte, 2250 m (CAI).

  




Montag, 23.07.: Ein schöner Wiesensteig führte uns über Almhänge, vorbei unterm Blasiuszeiger in ein schönes Hochtal. Über Blockgelände und Restschneefelder führte uns ein steiler Steig, der Trittsicherheit und Schwindelfreiheit verlangte, zur 3008 m hohen Zielspitze. Der Blick reichte von der Marmolata bis zum Ortler. Abstieg auf gleichem Weg zur Hütte.

 




Dienstag, 24.07.: Ein steiler Weg führte uns vorbei an der Tablander Lacke, 2677 m, zum Halsjoch, 2808 m. Von hier bestieg noch ein Teil der Gruppe die 3037 m hohe Lazinser Rötlspitz. Der Weiterweg zur Milchseescharte, 2707 m, war ein mühsames Suchen über einen steilen, mit Ketten und Stiften gesicherten Steig zum Milchsee. Gemütlich ging's weiter entlang des Langsees vorbei am Grünsee zum Oberkaser, 2157 m.

 

 




Mittwoch, 25.07.: Ab Oberkaser führte uns der Weg vorbei an der Kaser und Pfitscher Lacke zu den mystischen Schalensteinen, die bezeugen, dass hier vor ca. 6000 Jahren schon Ansiedlungen waren. Nun ging's steiler bergan zur Taufenscharte, 2230 m, dann folgte ein ebenso steiler Abstieg. Ab hier wanderten wir noch ein Stück auf dem Meraner Höhenweg bis zum Hochganghaus, 1839 m.

 




Donnerstag, 26.07.: Purer Sonnenschein am letzten Tag. Der Meraner Höhenweg führte uns zuerst zur Hohen Wiege, 1809 m, einem wunderschönen Aussichtspunkt, weiter ging's über die Tablander Alm zum Steiner Hof. Dann folgte ein steiler Abstieg.