Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Oberau-GAP

Wanderung von Oberau nach Garmisch-Partenkirchen
am 03.09.2013 mit Irmgard Weber

  

Ausgangspunkt unserer Wanderung war am Bahnhof Oberau. Nach wenigen Schritten überquerten wir auf einer Holzbrücke die Loisach und gingen auf einem gut ausgebauten Rad- und Wanderweg in Richtung Farchant weiter. Bald bogen wir links auf ein Sandsträßchen ein, das zu den Ursprüngen (unterirdisch gespeister Weiher) führte. Nach einem leichten Aufstieg standen wir vor beindruckenden Wasserfällen, die kraftvoll aus einer 200 m hohen Felswand Wasser speien. Bei diesem beeindruckenden Schauspiel verweilten wir längere Zeit, um entweder unsere erste Brotzeit zu machen, ein Sonnenbad zu nehmen, oder – frei nach Kneipp – die Füße ins eiskalte Wasser zu halten.

Auf dem aussichtsreichen Wanderweg wieder zurück, folgten wir bald einem Waldlehrpfad mit 18 Informationstafeln, die über heimische Fauna und Flora informieren. Dabei hatten wir immer wieder herrliche Ausblicke auf das Wettersteingebirge mit der markanten Alpspitze und der Zugspitze.

Weiter ging es auf einem Teil des Philosophenweges, der zu den klimatherapeutischen Terrain-Kurwegen gehört. An den Ruhebänken sind Schilder mit lebensweisen Zitaten von altgriechischen und neuzeitlichen Philosophen angebracht. Schließlich gelangten wir am westlichen Abhang des Wankberges zur Votiv- und Wallfahrtskirche St. Anton, eine aus mehreren Bauphasen gewachsene Wallfahrtsanlage. Eine Besichtigung war für alle Teilnehmer obligatorisch, umso mehr, weil am Bau und der Ausschmückung der spätbarocken Kirche Wessobrunner Künstler maßgeblich beteiligt waren.

Ein paar Gehminuten oberhalb der Wallfahrtskirche kehrten wir in eine Gaststätte mit herrlichem Panoramablick ein, wo uns köstliche Kuchen und Kaiserschmarrn serviert wurden.

Schließlich stiegen wir in die Stadt von Garmisch-Partenkirchen ab, um auf dem direkten Weg zum Bahnhof zu gelangen.

 

Text und Bilder: Heinrich Rößler

ein Überblick an der Informationstafel

die Loisach
auf dem Weg zu den Wasserfällen
tosende Wasserfallkaskaden
mächtige Wassermassen schießen aus der Felswand
ein schönes Brotzeitplatzerl
jeder genießt nach seiner Art
Studium der Wanderkarte
die Wandergruppe
Votiv- und Wallfahrtskirche St. Anton