Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

05.04.2012 Pendling

05.04.2012 Pendling 1563 m, Brandenberger Alpen

Ausgangspunkt unserer Bergtour war das Gasthaus Schneeberg. Während der Anfahrt regnete es kräftig, starten konnten wir aber bei trockenem Wetter. Kurz nach den letzten Häusern zeigten sich die ersten Schneerosen und je weiter wir kamen, wurden die Schneerosenfelder dichter und weitläufiger. Wir hatten den richtigen Zeitpunkt für diese Schneerosentour gewählt und konnten den ganzen Tag die Blütenpracht bewundern.

Im Nordanstieg lag noch viel Schnee auf dem Steig, lediglich vereinzelte Spuren zeigten in etwa die Aufstiegsrichtungen an. Die schräge Schneelage war rutschig und erforderte aufmerksames Gehen. Eine Tafel wies darauf hin, dass wir auf Ludwig Steubs Spuren wanderten. Steub, geb. 1812 in Aichach, gest. 1888 in München, studierte Philosophie, Philologie und Rechtswissenschaften, arbeitete als Jurist und Schriftsteller und war u.a. 2 Jahre in Griechenland als Regentschaftssekretär bei König Otto I. tätig.

Das Gipfelkreuz war noch richtig eingeschneit, und so gingen wir direkt weiter zum Kufsteiner Haus, das zwar noch geschlossen war, wo wir aber an der windgeschützten Hauswand unsere "Gipfelrast" genießen konnten. Der Rückweg führte uns auf der geräumten Forststraße – jetzt endlich bei Sonnenschein – über die Kala-Alm zurück zum Schneeberghaus.

Der beschwerliche Aufstieg im Schnee, der mühelose Abstieg bei sonnigem Frühlingswetter, Schneerosenpanorama auf beiden Wegseiten – es war ein abwechslungsreicher Wandertag.

Tourenbegleitung, Text: Bernhard Schneider
Foto: Anneliese Ramsauer, Bernhard Schneider

←Übersicht Tourenberichte