Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Kletterwettkampf in Neu-Ulm 2016

Unsere frischgebackene Deutsche Meisterin
Silja Schabert klettert überraschend knapp am Podium vorbei

Die besten Kletterer Deutschlands waren in den DAV-Sparkassendom in Neu-Ulm gekommen, um dort an der Abschlussveranstaltung der Klettersaison teilzunehmen. In der weiblichen Jugend B sorgte Silja Schabert vom Wettkampf 3 am Vormittag des ersten Wettkampftages für eine Überraschung. In der sehr speziell geschraubten Qualifikation zog sie mit den um zwei Jahre älteren Nationalkadermitgliedern gleich. Allerdings konnte sie ihren anfangs dritten Platz im Finale nicht mehr behaupten und rutschte auf den neunten Platz ab. Die erst 13-Jährige erreichte hiermit dennoch das beste Ergebnis ihrer bisherigen Wettkampfkarriere.


Elias Heinemann
Elias Heinemann siegt souverän in der B-Jugend

In der männlichen Jugend B glänzte Elias Heinemann vom Wettkampfkader 2 von München & Oberland. Souverän kletterte er als einziger bis zum letzten Griff, an dem er dann entkräftet abrutschte, und ließ die Konkurrenz damit weit hinter sich. Auch in der Jugend A, die in derselben Route startete, wäre er mit diesem Ergebnis immerhin Zweiter geworden. Nicht ohne Grund ist Elias einer der besten Jugendkletterer Deutschlands und Mitglied im Jugendnationalkader. In der Gesamtwertung taucht Elias nur deshalb nicht auf, weil er mit einer Fingerverletzung im Frühjahr nicht an allen deutschen Wettkämpfen teilnehmen konnte. Sein Kaderkollege Luis Funk hat nach einer langwierigen Ellbogenverletzung im letzten Winter wieder zu seiner alten Stärke zurückgefunden. Im Feld der überwiegend um ein Jahr älteren Kletterer der Jugend B konnte er sich im Finale auf dem achten Platz behaupten.

Romy Fuchs wird Deutsche Meisterin in der Jugend A

Ebenfalls mehr als zufrieden war Romy Fuchs mit ihrem vierten Platz im Finale der weiblichen Jugend A, auch da sie damit Deutsche Meisterin in der Jugend A wurde. Bayernkadermitglied Leonie Lochner, die wie Romy im Wettkampfkader 1 von München & Oberland trainiert, kam im Finale von Neu-Ulm auf den fünften Platz. Damit wurde sie Vierte in der Deutschen Gesamtwertung der weiblichen Jugend A. Florian Hecht patzte leider in der Qualifikationsroute und konnte in Neu-Ulm nicht ins Finale einziehen. Dennoch genügte hier auch ein elfter Platz, um in der Jahresgesamtwertung auf dem dritten Podiumsplatz der männlichen Jugend A zu stehen.

Die Sektionen München & Oberland gratulieren ihren erfolgreichen Kaderathleten!

 

Bericht & Fotos: Nils Schützenberger