Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Wanderwoche Cinque Terre

 

Wanderwoche in den Cinque Terre

vom So. 19.04. bis So. 26.04.2009

mit Harald Mösbauer

Am Sonntag war Anreise. Wir unternahmen nach der Ankunft in Monterosso al Mare noch einen kleinen Rundgang durch Ort.

Am Montag ging‘s gleich steil bergan mit schönen Tiefblicken auf die Bucht von Monterosso sowie zum Punto Mesco mit der Ruine von Sant‘ Antonio. Unser Weg führte zum Kloster "Madonna di Soviore" und durch Olivenhaine zurück ins Hotel.

Der Dienstag begann mit dem Aufstieg zur "Madonna di Soviore". Dann folgte ein herrlicher Steig durch blühende Macchia zu den Kirchen "Madonna di Reggio" und "San Bernardo". Über einen gepflasterten Pilgerweg, vorbei an schönen Trockenmauern, ging‘s runter nach Vernazza.

Am Mittwoch stand der eigentliche Cinque-Terre-Weg, der die fünf Dörfer miteinander verbindet, auf dem Programm. Er führt von Monterosso über alte Wirtschaftswege der Weinbauern nach Vernazza und von dort weiter über Corniglia bzw. Manarola zum Endpunkt nach Riomaggiore.

Mit der Bahn fuhren wir am Donnerstag nach Riomaggiore. Ein anstrengender Steig führte uns zum Wallfahrtsort "Madonna di Montenero" mit traumhaften Rundblicken über die Steilküste. Über Waldwege ging es weiter vorbei am Telegrafo nach Sant‘ Antonio (Mittagspause). Beim Abstieg nach Portovenere hatten wir immer den Blick auf die Bucht von La Spezia. Leider begleitete uns dabei ein Gewitterschauer. Ab Portovenere fuhren wir dann mit dem Schiff zurück und konnten so nochmals unsere gesamte Wegstrecke bestaunen.

Der Freitag führte uns nochmals zum Punto Mesco, um dann auf einem aussichtsreichen Weg nach Levanto abzusteigen. Unterwegs kehrten wir bei einem Bioweinbauern ein und genossen dort, bei traumhafter Sicht, ein Glas Wein.

Mit der Bahn fuhren wir am Samstag nach Vernazza. Über steile Steinstufen stiegen wir durch wunderbar gepflegte Kulturlandschaften nach "San Bernardino" auf. Von dort führten schattige Waldwege nach Cigoletta. Über einen schönen Waldabstieg gelangten wir nach Corniglia. Die Bahn brachte uns zurück nach Monterosso.

Während der Wanderwoche hatten wir stets genügend Zeit in den von uns durchwanderten Ortschaften durch Gassen zu bummeln, einen Cappuccino oder ein Glas Wein zu genießen.

Mit vielen schönen Eindrücken fuhr die Wandergruppe am Sonntag wieder Richtung Heimat.

Mein Dank gilt allen Teilnehmern für diese harmonische und gesellige Woche.

 

 

Aufstieg zum Punte Mesco

 

die Bucht von Monterosso

 

Ruine Santa Antonio

 

Madonna di Saviore

 

Piazza von Vernazza

 

Warten auf's Schiff in Vernazza

 

Wanderweg an der Küste

Rückblick auf Vernazza

 

steiler Steinstufenweg

 

gemütliche Einkehr in Corniglia

 

Blick auf Manarola

auf der

 

Rast in Riomaggiore

 

Madonna di Montenero

 

Mittagsrast bei Sant' Antonio

 

Blick zum Appennin

 

Steilküste von Portovenere

 

Blick vom Schiff an San Michele bei Portovenere

 

Einkehr beim Bioweinbauern

 

Abstieg nach Levevanto

 

zufriedener Tagesausklang

 

da lässt sich's gut leben

 

Abendbummel durch Monterosso al Mare

 

Kulturlandschaft mit Trockenmauern

 

am Bahnhof von Corniglia

 

unser Strand von Monterosso

 

Übersichtskarte