Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Aschauer Kopf

Bergwanderung auf den Aschauer Kopf am 28.05.2013 mit Adi Sagstetter

 

 

Ein angesagter schöner Tag nach einer längeren Schlechtwetterperiode zeigt, wie groß vermutlich der Bewegungsdrang der Senioren ist. Die Anzahl der Interessenten übertraf die Möglichkeiten um das Dreifache.
Nach Bahn- und Busfahrt begann unser Aufstieg in Frasdorf. Über Lederstube, Ebnath und Haslau hatten wir von der Berggaststätte Sagberg aus eine umfassende Sicht über den Chiemgau und auf den Chiemsee. Weiter ging es über Waldwege und -steige, bis wir die weite Hochfläche der Hofalm erreichten. Umrahmt von vielen besteigbaren Gipfeln ließ sich gut Brotzeit machen. Unser eigentliches Ziel, der Aschauer Kopf, erwies sich als weglos zu begehender Waldbuckel mit Aussicht nach Aschau. Der Gipfelabstieg nach Westen belohnte uns mit schönen, blumenreichen Wiesen. Der weitere Abstieg ging nach Aschau. Dort trafen wir auf einen bayerischen Erlebnispfad, er steht unter dem Motto: "Boarischer Entschleunigungsweg", der uns auf abwechslungsreichen Umwegen schließlich zum Bahnhof der Südostbayernbahn brachte. Über Prien ging es zurück nach München.

 

Text: Adi Sagstetter; Bilder: Heinrich Rößler
unser Tourenleiter
unser Ziel für Mittag, die Hofalm
ein Blick zum Chiemsee
der Weg hat auch "Klettersteige"
ein Blick nach oben
Eingang zur Hofalm
Mittagsrast auf der Hofalm
Bahn-, Bus- und Teilnahmegebühren werden einkassiert
der Rückweg vom Aschauer Kopf
nochmals Rast am Rande der Hofalm
Schloß Hohenaschau mit Kampenwand
"Boarischer Entschleunigungsweg"
Aschau, das Ende der Wanderung in Sicht