Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

2014.07.16 Pfeishuette

16.+17.07.2014 Pfeishütte 1922 m, Karwendelgebirge

Bis zur Seegrube wird mit der Nordkettenbahn geschwebt, dann gelaufen. Von der Hafelekarspitze 2334 m auf dem Hermann-Buhl-Weg südseitig mit Blick auf Innsbruck und die Lkw-verstopfte Autobahn. Über die Mühlkar-Scharte auf die Nordseite wechselnd, beginnt der Goetheweg, mit feinen Schönwetterwolken drapiert, die eindrucksvollen Lafatscher, Speckkarspitze und Bettelwurf im Blick. Erst nach Durchsteigen der Mandlscharte finden wir in dem durchweg rauhen Felsgelände eine passende Brotzeitwiese. 300 Höhenmeter tiefer liegt uns das noch unsichtbare Ziel im malerischen Samertal, umgeben von Almböden, Latschen- und Almrauschhängen zu Füßen. Der serviceorientierte Hüttenwirt Michl empfängt uns mit Chip-gesteuerter Organisation und liebenswürdigem Personal. In der vollbelegten Hütte gibt es keinen Betreuungsstau.

Im kühlen, sonnigen Morgen aus dem Hochtal zum Stempeljoch 2215 m. Dann, ein Steinbock-Areal querend, zur Stempeljochspitze 2543 m, die mit einem kurzen Felsaufbau über alpinen Grasmatten thront. Am Kreuzjöchl beginnt der lange südseitige Abstieg an der leider geschlossenen Rumer Alm vorbei bis zur Enzianhütte, wo endlich Durst und Kuchenhunger gestillt werden für die letzte Stunde Rückweg. Karwendeltraum.

Tourenbegleitung: Rudolf Strasser
Text: Christine Gangl
Foto: Christine Gangl, Anneliese Ramsauer

←Übersicht Tourenberichte


Bildergalerie zur Tour Pfeishuette vom 16.+17.07.2014

Bitte auf das erste Bild klicken, es öffnet sich im Bild rechts ein Pfeil, dann weiter auf diesen Pfeil klicken, um die Bilder einzeln zu sehen. Im geöffneten Bild oben rechts befindet sich ein Button "Slideshow", wenn Sie diesen anklicken, können Sie die Bilder als Diashow ansehen. Viel Vergnügen!