Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

2014.05.20 Ristfeuchthorn

20.05.2014 Ristfeuchthorn 1566 m – Chiemgauer Alpen

Der Gasthof Schneizlreuth empfängt uns mit dem Hinweis RUHETAG. Eine Interpretation für unser Vorhaben war angesichts der steilen Ostabstürze des Ristfeuchthorns direkt hinter dem Gasthof kaum möglich. Auf einem sehr steilen, schuhbreiten Steiglein wird schnell an Höhe gewonnen und die ersten schönen Ausblicke. Das zartgrüne Blätterdach des lichten Buchenwaldes schirmt die strahlende Sonne ab, während das Vorjahreslaub in einer dicken Schicht den wurzeldurchsetzten Pfad polstert. Die Route quert lange nach Norden, dreht nach Nordwesten in einen wilden Kessel mit Steigspuren, wendet sich in südwestlicher Richtung und mündet auf einer aussichtsreichen Lichtung mit Jagdhütte. Von dort wieder nach Nordwesten durch weiteres Waldgelände bis zum latschendurchsetzten letzten Anstieg zum höchsten Punkt, vorbei durch eine Senke zum niedrigeren nördlichen Gipfel mit Kreuz. Ausblicke auf die Berchtesgadener, Loferer Steinberge, Reiteralpe und das Sonntagshorn. Abstieg über Sellarnalm mit Quellwassertränke für die leeren Trinkflaschen. Auf steiler Forststraße nach Melleck und mit einem langen Rückweg nach Schneizlreuth. Tour für Konditions-Fortgeschrittene.

Tourenbegleitung: Rudolf Strasser
Text: Christine Gangl
Fotos: Christine Gangl, Anneliese Ramsauer

←Übersicht Tourenberichte