Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

2014.07.24 Hoher Fricken

24.07.2014 Hoher Fricken 1940 m, Estergebirge

Der kürzeste Weg auf den Hohen Fricken führt über die Kuhflucht an den drei eindrucksvollen Wasserfällen vorbei, mit immer neuen Einblicken, durchwurzelt, teilweise rutschig und stetig steil bergauf. Der Gipfel belohnt mit Rundum-Weitblicken von den nahe gelegenen Gipfeln Krottenkopf, Bischof und Wank über die Soierngruppe, Karwendel, Wetterstein, Kramer und Laber sowie Tiefblicken nach Garmisch-Partenkirchen, Farchant, Ettal und Murnau mit dem glitzernden Staffelsee. Abwärts geht es über den Südwestgrat und den Ochsenkopf. Kuhflucht, woher dein Name? Der Wirt in Farchant kennt die Antwort: Mitte des 18. Jahrhunderts gab es in Farchant eine große Überschwemmung, die Kühe suchten Schutz und stiegen in dieses Gebiet auf. Eigentlich ganz einfach! (Laut anderen Quellen soll der Name vom römischen Wort „confluctum“ stammen, dem Zusammenfluss des Wasserfallbachs mit der Loisach.)

Tourenbegleitung: Rudolf Strasser
Text, Foto: Anneliese Ramsauer

←Übersicht Tourenberichte