Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tourenbericht 20/02* W Aubinger Lohe

Tourenbericht 20/02* W Aubinger Lohe

am 17. 9. 2020

Teilnehmer: (14)
Auer Anni, Bechteler Martin, Bechteler Ruth, Früh Ingrid, Greipl Bärbl, Greipl Lutz, Hirsch Rosa, Kausch Roswitha, Mehling Ferdinand, Schmid Fini, Schmid Werner*), Tremmel Renate, Witte Kristina, Witte Hans

*) Organisator

Ablauf:
Nach einiger wetterbedingter Unsicherheit am Vortag bezüglich der Durchführung, gab es für die Tour dann optimale Bedingungen. Dazu wurde der Startzeitpunkt aber um 40 Minuten vorverlegt, da am Nachmittag wieder Regen drohte.

Start war am S-Bf Aubing. Leider hatten zwei der Teilnehmer sich irrtümlich auf eine um mehr als 20 Minuten später eintreffende S-Bahn verabredet. Wegen des knappen Termins zur Mittagseinkehr konnte die Gruppe das Eintreffen der beiden nicht abwarten. Da einer der beiden aber Ortskenntnis hatte, verabredeten wir ein Treffen bei der Mittagseinkehr. So konnte sich die Gruppe ohne Verzögerung auf den Weg machen. Dieser führte erst entlang der Gleise nach Westen, dann südlich davon bis zum Autobahn-Westring. Diesen querten wir dann wieder mit den Gleisen. Danach etwas verwinkelt weiter in westliche Richtung bis zu den Moosschwaiger Weihern. An diesen entlang bis zu einer Bank am Nordende des größten der fünf Weiher mit einem schönen Ausblick auf diesen. Dort legten wir dann auch eine kurze Pause ein. Dabei warnte uns ein vorbeikommender Querfeldein-Radler, dass wir auf unserem Weiterweg wohl mit nassen Füßen würden rechnen müssen. So kam es dann auch. Ein Bieber hatte wohl den Weiherabfluss angestaut und dabei den schmalen an ihm entlang führenden Pfad überschwemmt. So gab es nur eine Lösung: Schuhe aus und barfuß weiter bis zum Ende der Überschwemmung. Danach aber wieder auf einem komfortablen Weg nach Norden weiter bis zum S-Bahngleis. An diesem dann zurück nach Osten, ca. 800 Meter bis zu einem Bahnübergang. Die gerade geschlossene Schranke dort brachte den Organisator in einen leichten Gewissenskonflikt; aber wir verzichteten dann auf eine mögliche Unterquerung der Schranken und warteten brav auf deren Öffnung. Danach führte unser Weg weiter nach Norden durch die Aubinger Lohe, wo wir nach weiteren gut 1,6 km unsere Einkehrwirtschaft erreichen. Dort stärken wir uns dann bei einem schmackhaften Essen.

Nach etwa zwei gemütlich verbrachten Plauderstunden ging es dann wieder weiter durch die Aubinger Lohe noch etwa 1,5 km bis zum S-Bf Lochhausen. Von dort dann mit der S-Bahn gemütlich heimwärts.

Werner Schmid

Zurück zur Gruppe AM-Nord, zu den verfügbaren Tourenberichten und Bildern 2020 oder zu den Bildern von der Tour.