Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Hüttengaudi auf der Kloauschaualm

Übernachtungstour vom 15.–16. Februar 2018

Nach unserer Rodel-Tour Anfang Februar, wollen wir nun erstmals eine der Alpenverein-Selbstversorgerhütten unsicher machen. In der Früh treffen wir uns am Bahnhof und starten mit der BOB nach Bayrischzell. Nach dem recht kurzen, flachen Zustieg zur Kloaschaualm wird diese erstmal genaustens unter die Lupe genommen: Iiiihhh – ein Plumsklo; ein Herd, bei dem man eigenhändig Feuer macht – total cool; ein Lager, in dem alle gemeinsam schlafen – wie spannend! Danach gibt´s Mittagessen. Anschließend packen wir uns dick ein und starten eine superschöne Wanderung zur Grundalm. Der ein oder andere von uns versinkt hin und wieder im Tiefschnee, aber wir warten aufeinander und machen ausreichend Pause. Am Ziel unserer Tour angekommen, wollen wir noch nicht gleich umkehren, also greifen wir in die Spielekiste: "Wer hat Angst vor‘m bunten Schneemann?" hält uns warm. Beim "elektrischen Draht" zeigen die Kids schon erstaunlichen Zusammenhalt, sowie einige spektakuläre Sprünge und Bauchklatscher über das Seil in den Schnee. Schließlich bringt uns "Katz und Maus" alle aus der Puste.

Wer hat Angst vor'm bunten Schneemann?
Winterwanderung

Bilder


Schließlich treten wir den Rückweg an – mit inzwischen nassen Handschuhen, Jacken und Hosen. Zügig und ohne Meckern (super!) laufen wir zurück ins Kloaschautal und zur Hütte. Im Warmen angekommen, hängen wir als erstes unsere ganzen Klamotten zum Trocknen in die Stube, woraufhin die sich sehr bald in eine Sauna verwandelt. Egal – Hauptsache, es gibt bald was zum Essen! Schnell wird also das Nudelwasser aufgesetzt und die Sauce gemischt. Nach drei Kilo Nudeln sind endlich alle hungrigen Bäuche gefüllt und wir starten – im Anschluss an‘s problemlos ablaufende Abspülen – eine abendliche Spielerunde. Während wir in die Hüttenschlafsäcke und Decken gekuschelt sind, lauschen wir vor dem Einschlafen noch der Vroni, die aus "Jeremy James" vorliest.

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück beschließen wir, wegen des matschig-nassen Schneefalls noch eine Weile im Warmen zu bleiben. Deshalb haben diejenigen unter uns, die noch nicht alle Namen kennen, die Chance, sie sich beim "Deckenspiel" und beim "Ich-packe-meinen-Koffer-mit-Adjektiv-und-Name" einzuprägen. Außerdem werden die Kids mit Schokolade belohnt, als sie erfolgreich den "Gordischen Knoten" gelöst haben. Nachdem beim "Menschenmemory" alle Pärchen und bei "Nachts im Museum" alle Einbrecher gefunden sind, ist´s auch schon Zeit zum Mittagessen und anschließend zum Hütte putzen. Mit vereinten Kräften ist das aber gar nicht so schlimm und schnell erledigt, sodass wir uns rechtzeitig auf den Heimweg machen können.

Schade, dass es schon vorbei ist! Die Zeit ist schnell vergangen und wir freuen uns auf die nächsten Touren, die anstehen!

Text: Franziska Mayer
Fotos: Leonie Weiß

Vorlesen mit Vroni und Hippo
Eine super Gruppe!