Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tourenbericht 11/05 BT Längenberg

Tourenbericht 11/05 BT Längenberg

am 18. 5. 2011

Teilnehmer:

Posern Edelgard Rupprecht Stefan Wermuth Elisabeth *) Witte Hans
Posern Jochen Schmid Fini Wermuth Klaus Hund Timmi
Röhrich Hroswitha Schmid Werner *) Führerin

Tourenstatistik:

Berg: Längenberg (1244m),  Teiln.: 9,  Anstieg Hm: 550,  Weg: 12 km

 

Tourenverlauf:

Bereits vor dem vereinbarten Zeitpunkt um 9:30 trafen sich die Teilnehmer am ersten Wanderparkplatz bei Arzbach. Da der planmäßige Führer K. Wermuth wegen einer Knieverletzung die Führung an seine Frau abgegeben hatte, fuhren alle Autofahrer zum ca. 1,5 km oberhalb gelegenen zweiten Wanderparkplatz und ließen dort ihre Autos stehen. Ich (Klaus Wermuth) brachte sie wieder zurück zum ersten Wanderparkplatz, wo die offizielle Rundtour um den Längenberg starten sollte. Elisabeth ging mit der Gruppe rechts ansteigend über die Probstalm Richtung Längenberg (der weitere Weg), während ich mit dem Auto wieder zum zweiten Wanderparkplatz fuhr und von dort allein Richtung Kirchsteinhütte im Längental bis zur hinteren Längentalalm wanderte. Dort war eigentlich das Treffen mit der Gruppe geplant. Da die Gruppe aber auf sich warten ließ und die gesundheitlichen Probleme doch im Rahmen blieben, entschloss ich mich, der Gruppe auf dem an der Längenbergalm abzweigenden Längenbergsteig entgegen zu gehen. Der Steig mündet auf ca. 1150 m in eine recht sumpfige Almwiese, von wo bereits der Längenberg zu sehen ist. Kurz unterhalb des Längenberges traf ich dann auf unsere Gruppe, die sich gerade an den Abstieg Richtung Längentalalm gemacht hatte.

Ich entschloss mich, über den Längenberg und weiter auf einer Abkürzungsroute zu den Autos zu gehen, während die Gruppe, geführt von Elisabeth, den planmäßigen Rückweg über die Längentalalm antrat. Aus Solidarität entschloss sich Hroswitha mich zu begleiten.

Nach ca. 4 h erreichten wir wieder die Autos und 10 Minuten später auch die Gruppe. Familie Posern musste aus privaten Gründen direkt die Heimreise antreten, während die restlichen Teilnehmer im kurz vor Arzbach gelegenen "Bräustüberl Isareck" eine ausgiebige Brotzeit machten. Gesättigt und zufrieden mit Gott und der Welt – das Wetter war super, sonnig, aber nicht zu warm – machten wir uns dann alle auf den Heimweg.

 

gez. Klaus Wermuth (geplanter Führer)

 

Zurück zu den verfügbaren Tourenberichten und Bildern 2011 oder zu den Bildern von der Tour