Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tourenbericht 15/16 W Winterwanderung

von Eschenlohe nach Farchant

am 5. 12. 2015

Tourenstatistik:   Weg: 15 km,    Anstieg: 30 Hm

Teilnehmer: (Anz. 33)

Anna Auer, Martin Bechteler, Ruth Bechteler, Sevic Bechteler, Thomas Bechteler, Manfred Beiler, Walter Berger, Klaus Biedermann, Gerti Breitsamer, Günter Busse, Josef Duschl, Ingeborg Fröhler, Käthe Grimm, Siegfried Grimm, Rosa Hirsch, Ute Hoyer, Roswitha Kausch, Jens Lürs, Ferdinand Mehling, Anton Obermaier, Gerda Obermaier, Edelgard Posern, Jochen Posern, Anneliese Reingruber, Paul Reingruber, Stefan Rupprecht, Fini Schmid, Werner Schmid *), Ludwig Stößel, Elisabeth Wermuth, Klaus Wermuth, Hans Witte, Kristina Witte

*) Organisator

Tourenverlauf:

Wie geplant trafen sich die Teilnehmer an den beiden Abfahrtspunkten, um dort den Bus zur Fahrt zum Startpunkt unserer Wanderung nach Eschenlohe zu besteigen. Voller Zuversicht, denn die Erwartungen an das Wetter waren sehr hoch. Sonne pur für den ganzen Tag versprach der Wetterbericht.

Gegen 10 Uhr erreichten wir unseren Startpunkt am Südrand von Eschenlohe. Von dort wanderten wir dann erst am Ufer der Loisach entlang nach Süden. Leider war es die erste Zeit noch ziemlich kalt, da die Sonne sich noch hinter dem Bergkamm des Estergebirges versteckte. So mussten wir leider auch unsere obligatorische erste Pauseneinlage noch leicht fröstelnd absolvieren. Zum Aufwärmen gab es dabei wie jedes Jahr traditionell viele leckere Sachen. Selbstgebackene Weihnachtsspetzerei in großer Vielfalt, oder auch ein Stamperl Hochprozentiges als Turbo für den Weiterweg. Nach gut einer halben Stunde machten wir uns dann doch wieder auf den Weg weiter entlang der Loisach, bald danach auch schon bei Sonnenschein, bis nach Oberau. Dort nach etwa 6 km wartete unser Bus, um fünf der Teilnehmer, denen diese Strecke bis hierher bereits ausreichte, aufzunehmen und direkt zu unserer Einkehrwirtschaft zu bringen.

Die verbliebenen 28 Wanderer machten sich dann auf den Weiterweg bis nach Farchant. Ab hier führte der Weg etwas weiter entfernt vom Loisachufer weiter nach Süden. Weiter mit Sonne pur durch eine wunderbare Landschaft. Gegen 13 Uhr erreichten wir so Farchant und kurz danach auch unsere Einkehrwirtschaft. Dort erwartete uns ein schmackhaftes Essen, um die bei der Wanderung verbrauchten Kalorien wieder aufzufüllen. Auch das gesellige Beisammensein kam dabei nicht zu kurz. Etwa um 15:15 Uhr startete der Bus dann zur Heimfahrt, die wie bereits die Anfahrt störungsfrei verlief. Damit endete dann ein schöner Wandertag mit wieder zahlreichen Teilnehmern als Abschluss der Wandersaison 2015.

Werner Schmid

Zurück zur Gruppe AM-Nord, zu den verfügbaren Tourenberichten und Bildern 2015 oder zu den Bildern von der Tour.