Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tourenbericht 15/03 ST Trainsjoch

am 31. 1. 2015 (geplant Breitenstein)

Teilnehmer: Bechteler Martin *), Klein Torsten, Telfer Phil, Telfer Ros, Wermuth Stefan

*) Organisator

Tourenstatistik:

Anstieg: 850 Hm,  Anstiegszeit: 2 h 30 min

Ablauf:

Aufgrund der Lawinensituation wurde das ursprüngliche Ziel, der Breitenstein, geändert und das in der Nähe liegende, relativ sicher zu besteigende Trainsjoch ausgewählt (am Breitenstein war am Vortag eine Lawine abgegangen!).

 Um halb zehn waren wir am Ausgangspunkt, dem Ursprungspass, angekommen, nachdem wir wegen des Ausfalls der BOB noch einen Teilnehmer in Schliersee abgeholt hatten. Der Schneefall wurde geringer, und die ersten blauen Lücken in den Wolken waren zu sehen. In hervorragendem Pulverschnee ging es hinauf zur Trockenbachalm und weiter zum Joch. Die bereits von Vorgängern gelegte Spur im Neuschnee war natürlich sehr hilfreich. Inzwischen waren alle Wolken verschwunden, und bei geringem Frost (also idealer Temperatur für Skitouren) ging es hinauf zum Gipfel. Nach der üblichen Brotzeit ging es hinab in herrlichem Pulverschnee. Dieser führte dazu, dass wir auch den kleinen, zusätzlichen Anstieg zum Semmelkopf (auch Ascherjoch genannt) nicht scheuten, um einen weiteren Pulverschneehang befahren zu können. Allzu schnell waren wir wieder beim Auto.

 Wir suchten noch eine Einkehrmöglichkeit, was durch mehrere geschlossene Gasthäuser erschwert wurde. Ein etwas verlassen wirkendes Gasthaus mit Museum bei Bayrischzell wurde angesteuert. Wir wurden eingelassen, und uns erwartete eine seltsame Wirtin, den Einheimischen als die singende Gesine Schwoshuber bekannt. Deren Mann wurde abgeordnet, uns zu bedienen. Sie selbst erzählte uns, wie schlecht die Welt sei und was sie alles für Talente habe (Singen, Schauspielen, Hutmacherin und eine achtbändige Autobiografie sei in Arbeit). Kaffee und Waffeln schmeckten gut, und somit war es noch ein sehr interessanter Abschluss unserer Tour.

 Bis zum nächsten Mal

 

 Martin Bechteler

Zurück zur Gruppe AM-Nord, zu den verfügbaren Tourenberichten und Bildern 2015 oder
zu den Bildern von der Tour.