Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Die Gipfelsammler

Du hast Fragen?

Wie kam es zu dem Gruppennamen?

Eins sei festgestellt: Sich einen Gruppennamen auszudenken ist wirklich nicht einfach. Er sollte kurz, aber auch nicht zu abstrakt sein.  Den einen gibt es schon, die Finesse des Anderen ergibt sich erst, wenn man Hintergründe kennt. Auch GIPFELSAMMLER ist ein riskanter Name, sehr leicht kann man hier annehmen, dass es nur um das schnelle Sammeln von Gipfeln geht. Das ist NICHT der Fall. Aber meistens ist der Gipfel ja dann doch die Belohnung der Tour und Sammeln ist ja auch nicht schlecht, ergo Gipfelsammler.

Die Anreise zur Tour, wie komme ich zum Treffpunkt?

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, je nachdem wo die Tour stattfindet und von wo Du kommst. Die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sollte, wo immer möglich, die erste Wahl sein, da dies auch die Ziele des DAV unterstützt.

Allerdings gibt es diverse Ziele die öffentlich nicht erreichbar sind, bzw. wohnt nicht jeder so, dass öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden können.

Bei einer Anreise mit dem eigenen Fahrzeug, vom Fahrrad mal abgesehen, sollte eine Fahrgemeinschaft angestrebt werden, um so wenig wie möglich Blech über die Strassen zu schieben, die Kosten zu reduzieren, Parkplätze und Umwelt zu schonen und schon einen Vor-Tour-Plausch zu ermöglichen.

Was für Voraussetzungen muss ich für Touren mitbringen?

  • Alter: Nicht relevant, so die Leistungsfähigkeit gegeben ist
  • Leistungsfähigkeit: Eine realistische Selbsteinschätzung sollte ausreichen. Niemandem ist geholfen, wenn ein Tourenteilnehmer der bisher max. 600Hm am Tag zurück gelegt hat sich zu einer Tagestour auf die Zugspitze anmeldet. Realistisch sein und sich lieber langsam steigern, das macht mehr Spass und ist erfolgreicher
  • Begeisterung für die Berge: UNBEDINGT
  • Eigenes Auto: Nein, denn "die Öffentlichen" sind, so möglich, eh die bessere Wahl, ansonsten Fahrgemeinschaften. Da findet sich meist jemand der Dich mitnimmt.

Wie schauts mit Corona aus?

Schmeckt mit einen Viertel Zitrone am Besten!

Im Ernst: Natürlich geht Corona, solange es dauert, auch an uns nicht vorbei und die gegebenen Regeln werden eingehalten. Daher können sich auch geplante Touren teils kurzfristig ändern oder auch ganz ausfallen.

Teilnahmebedingungen

  • Der Teilnehmer muss leistungsmäßig die Anforderungen (Tourenart, Schwierigkeit, Gehzeit und Höhenmeter) sowie Ausrüstung der Tour voll erfüllen.
  • Teilnehmer, die die zu erwartenden Anforderungen möglicherweise nicht erfüllen, können vom Tourenbegleiter von der Teilnahme ausgeschlossen werden.
  • Der Teilnehmer ist durch seine Mitgliedschaft in der Sektion während der Touren im Rahmen der Unfallfürsorge und Haftpflichtversicherung des Deutschen Alpenvereins versichert.
  • Der Teilnehmer verzichtet auf die Geltendmachung von Ansprüchen jeglicher Art, soweit der Schaden durch die vorgenannte Versicherung nicht gedeckt ist
  • An- und Rückreise zählen nicht zur Tour.
  • Jeder Teilnehmer hat sich so zu verhalten, dass er andere Teilnehmer weder behindert noch stört oder gar gefährdet.
  • Bei allen Gemeinschafts-Skitouren ist das Mitführen eines Lawinen-Verschütteten-Suchgeräts, einer Lawinenschaufel und einer Lawinensonde Pflicht.
  • Bei Anmeldung zu den Touren werden die Teilnahmebedingungen der Gipfelsammler der Sektion Oberland des DAV anerkannt. 
  • Bei Gemeinschaftstouren kommt es vor, dass Fotos gemacht werden die anschließend auf der Gruppenseite in der Bildergalerie veröffentlicht werden. Solltest Du dies explizit nicht wünschen, dann teile uns das bitte VOR der Tour mit. Für Bilder die Teilnehmer unabhängig von der Gruppe machen können wir keine Verantwortung übernehmen und haben darauf auch keinen Einfluss.

Wichtiger Hinweis zur Eigenverantwortlichkeit:

  • Die in diesem Programm genannten Touren sind Gemeinschaftsunternehmungen und keine Führungstouren. Die im Programm genannten Kontaktpersonen planen auf ehrenamtlicher Basis den organisatorischen Rahmen (z. B. Zeit, Treffpunkt, Ort etc.). Ihnen obliegt nicht die bergsportliche Leitung der Unternehmungen. Jeder Teilnehmer muss seine Fähigkeiten für die Tour selbst einschätzen. Die Verantwortung trägt jeder für sich selbst.

Hinweise für Gäste an Gruppentouren:

  • Gäste können nach Absprache mit dem jeweiligen Tourenbegleiter/Gruppenbetreuer/Organisator einmal an einer "Schnuppertour" der Sektion München des DAV e.V. oder der Sektion Oberland des DAV e.V. teilnehmen. Im Rahmen dieser einmaligen Teilnahme an einer Gruppenveranstaltung soll den Gästen die Möglichkeit gegeben werden, für sich individuell zu prüfen, ob eine zukünftige Mitgliedschaft in den Sektionen München und Oberland sinnvoll ist.
  • Diese „Schnuppertour“ ist keine befristete Mitgliedschaft, entsprechend stehen dem Teilnehmer auch keine Mitgliedsrechte oder Vergünstigungen für Mitglieder in der Sektion München des DAV e.V. oder der Sektion Oberland des DAV e.V. sowie dem Deutschen Alpenverein e.V. zu. Eine Teilnahme an Veranstaltungen der Sektionen München oder Oberland in der Vergangenheit zählt bereits als Schnuppertour.
  • Von jedem Gast, der nicht Plus-Mitglied der Sektionen München und Oberland bzw. Mitglied in der veranstaltenden Sektion ist, wird eine „Schnuppergebühr“ von 2,50 Euro für jeden Veranstaltungstag erhoben – auch von Teilnehmern anderer Sektionen. Dieser Betrag dient dazu, eventuelle Haftungsansprüche gegen den Leiter oder die veranstaltende Sektion durch eine Zusatzversicherung zu decken.
  • Der Tourenbegleiter/Gruppenbetreuer/Organisator ist verpflichtet, diesen Betrag spätestens vor der Abfahrt zur Tour vom Gast zu erheben.
  • Im Gegensatz zu DAV-Mitgliedern besteht für alle Teilnehmer, die nicht Mitglied einer Sektion des Deutschen Alpenvereins e.V. sind, keinerlei Versicherungsschutz durch den Deutschen Alpenverein oder die Sektionen München und Oberland. Das bedeutet für den teilnehmenden Gast, dass für ihn keine Bergungskostenversicherung, keine Krankentransportversicherung, kein Auslandskrankenschutz, keine Unfallversicherung, kein Rechtsschutz, keine Haftpflichtversicherung und keine sonstige Versicherung durch den Veranstalter abgeschlossen wurde. Jeder Gast ist für die Abdeckung dieser Risiken selbst verantwortlich.
  • Die Tour beginnt und endet mit der bergsportlichen Aktivität. Das ist üblicherweise auf dem Parkplatz, außerhalb der Autos bzw. beim Eintreffen am Anfangspunkt. Die Fahrt zu und von diesem Anfangspunkt ist nicht Teil der Veranstaltung.

Veranstalter:

DAV-Sektion Oberland, Tal 42, 80331 München