Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Powdertour am Galtjoch

An diesem verschneiten Sonntagmorgen

betraten wir die Fahrbahn mit großen Sorgen.

Denn der Teer war furchtbar glatt,

wie man's lange nicht mehr gesehen hat.


Doch irgendwie ging alles gut,

und wir fassten neuen Mut.

Der Schnee kam runter wie eine Flut

so zogen wir los mit Stecken und Hut.


Fünf Burschn und ein Madl waren in der Truppe,

Kälte und auch Wind waren uns schnuppe.

Wir zogen uns're Spuren in hüfthohem Schnee

Tief im Wald erblickten wir sogar ein Reh.


Große Karawanen zogen aufs Galtjoch rauf,

der Anblick trübte unseren flotten Lauf.

Doch für den Powder nahmen wir das in Kauf

und stapften weiter die Ostseite hinauf.


Der Wald wurde immer lichter,

und der Schneesturm zunehmend dichter.

Eigentlich störte uns das nicht –

doch dann kam schon das Kreuz in Sicht.


Bergheil wünschte sich jeder munter

und wir flitzten ins Tal hinunter!

 

Kathi