Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

alpinwelt-Ausgabe 2/2021

"Stadt Land Berg"

Dem Alltag entfliehen, die Freiheit genießen: Mit dieser Sehnsucht zieht es jedes Wochenende unzählige Ausflügler gen Süden, während sich der Konflikt um den sogenannten “Overtourism“ weiter zuspitzt. Doch welcher Weg führt aus der angespannten Lage im Oberland und wie kann eine dauerhafte Tourismussteuerung aussehen? Diesem Thema widmet sich der Schwerpunkt der aktuellen »alpinwelt«. Denn für den Alpenverein München & Oberland ist eines klar: Stadt, Land und Berg sind untrennbar miteinander verwoben – und: Es besteht Handlungsbedarf!
Mit der zweiten Ausgabe der "neuen" »alpinwelt« macht sich zudem der Redaktionswechsel nicht nur mit neuen Rubriken wie der "Ehrensache" oder dem "Grundwissen", sondern auch optisch bemerkbar. Wir freuen uns auf Feedback!

ganzes Heft herunterladen: PDF

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden, da Inhalte von Drittanbietern in den Cookie-Einstellungen deaktiviert sind. Inhalte von Drittanbietern anzeigen?
Ich bin damit einverstanden, dass Inhalte von Drittanbietern (z.B. Twitter, Youtube, Elfsight usw.) angezeigt werden und dass diese Anbieter ggf. Cookies einsetzen, um das Funktionieren ihrer Inhalte zu gewährleisten bzw. zu optimieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Thema: Stadt Land Berg

Editorial


Thema: Stadt Land Berg 

1975 galt der Scharfreiter als Geheimtipp, titelte der Bergsteiger.

München und die Bayerischen Berge

Einst galt der Schafreiter noch als “unentdecktes“ Skitourenziel, heut säumen kilometerweit Wildparker den Ausgangspunkt. Ist das also dieser „Overtourism“, von dem alle sprechen? Vom Wegweiser der Sektionsvorstände über Gedankengänge eines Philosophen bis hin zum Interview mit Harry G: ein Stimmungsbild zum Thema Stadt Land Berg.

PDF

Bergwärts unterwegs 1

Das Königsschloss Neuschwanstein

Ammergauer Alpen: Still und nah

Während Schlösser und namhafte Gipfel zwischen Füssen und Oberammergau die Touristen anziehen, lassen sich in anderen Ecken des Ammergebirges noch Ursprünglichkeit und Stille finden. Die Autoren Andrea und Andreas Strauß wissen nun, warum der bayerische Märchenkönig Ludwig II. die Ammergauer so liebte.

PDF

Bergwärts unterwegs 2

Über den Nordgrat auf die Hintere Goinger Halt

Wilder, wilder, Wilder Kaiser

Von Hans Dülfer über Hermann Buhl bis Stefan Glowacz: Immer wieder haben die Asse im Wilden Kaiser Klettergeschichte geschrieben. Doch auch für weniger Extreme bietet der schroffe Gebirgsstock jede Menge Touren. Von alpinen Klassikern bis zu gut eingebohrten Plaisir-Routen: ein Streifzug vom III. bis zum VIII. Grad.

PDF



Weitere Inhalte



Sonderteil: Falkenhütte

Ein Juwel im Karwendel: Die Falkenhütte

Für die nächsten 100 Jahre gewappnet

Von den Meilensteinen aus einem Jahrhundert Falkenhütte über die Planung und Umsetzung der Sanierung bis hin zum verantwortlichen Architekten und der neuen Pächterfamilie: Wie das größte Hüttenbauprojekt der Sektion Oberland verlief und worauf sich die Gäste freuen dürfen, gibt’s auf 16 Sonderseiten zur Falkenhütte zu lesen!

PDF

Kinder & Jugend

Gruppenabend im Lockdown: Einfachrauf

In neuem Gewand: Die Jugendseiten

Dass sich die Jugend des Alpenvereins weit mehr als nur mit Touren(-berichten) beschäftigt, zeigt sich nun auch auf den “neuen“ Jugendseiten: Neben Tourenberichten wird das Schwerpunktthema fortan in der Rubrik “Unsere Meinung“ kommentiert, politische und gesellschaftliche Themen werden aufgegriffen und im “Steckbrief“ wird in jeder Ausgabe eine neue Gruppe vorgestellt.

PDF

München & Oberland

"Obacht geben!"-Kampagne: Infos und Verhaltenstipps

Nachrichten aus den Sektionen

Was gibt es Neues aus Sektionen, den Gruppen und dem Programm? So einiges! Warum die Flinkfüßer Gipfelstraßen sammeln (Gruppenporträt), wie ein richtiger Schritt in puncto Mobilität und Nachhaltigkeit aussehen kann (“Der Münchner Bergbus“, „#hikeuppickup“), welche Meinung der DAV in der “Natürlich biken“-Kampagne vertritt und weitere Themen findet ihr hier.

alpinwelt-Tourentipps aus Heft 2/2021

Tourentipps Ausgabe 2/2021 komplett: PDF

Alle ausführlichen Informationen sowie die einzelnen gpx-Dateien sind in den jeweiligen Touren-Links zu finden. 


Bergwanderung

Vom Tegernsee ins Isartal

Vom Ochsenkamp schweift der Blick zurück zum Tegernsee.

Kampen-Trio und Seekarkreuz (1601 m)

Bergwanderung mittelschwer, Kondition groß

Eine schöne, wenig begangene Überschreitung vom Tegernsee über das Kampen-Trio ins Isartal: Die Krönung der Tour ist der Gratabschnitt zwischen Ochsenkamp und Spitzkamp, mit überwältigendem Panorama bis zu den Hohen Tauern und dem Großglockner.

zur Tourenbeschreibung

Bergwanderung

Residenz aus der Vogelperspektive

Im Soiernkessel hält sich der Schnee bis weit in den Mai.

Schöttelkarspitze (2050 m) und Soiernspitze (2257 m)

Bergwanderung mittelschwer, Kondition groß

König Ludwig II. schätzte die Abgeschiedenheit und Ursprünglichkeit des Soiernkessels so sehr, dass er 1866 die „Soiernresidenz“ bauen ließ. Auf der Runde über die Schöttelkar- und Soiernspitze ahnt man, warum der Märchenkönig sich hier so frei fühlte.

zur Tourenbeschreibung

Bergwanderung

Über den Voralpenkamm

Aussichtsreich: der Gratweg zur Benediktenwand

Benediktenwand (1800 m) und sechs weitere Gipfel

Bergwanderung mittelschwer, Kondition groß

Vom Brauneck (1555 m) bis zum Jochberg (1565 m) führt die abwechslungsreiche Wanderung über sieben reizvolle Voralpengipfel. Dabei ist nicht nur gute Kondition gefragt, sondern durch die ausgesetzten Passagen genauso Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

zur Tourenbeschreibung



Alpinklettern

Kaiserlicher Einstieg

Eine der leichteren Passagen am Kraxengrat

Gratkletterei zum Kopfkraxen (2178 m)

Alpinklettern mittelschwer, IV- (überwiegend II)

Wer die Kaiserwände zum ersten Mal besucht, dem sei geraten, ein paar Grade unter seinem Niveau anzufangen: Der Kaiser ist bekannt für seine Ernsthaftigkeit. Der Kraxengrat ist eine gute Mischung aus leichter Kletterei an Bohrhaken und Steigen im alpinen Gelände.

zur Tourenbeschreibung

Bergwanderung

Kammwanderung im Vorkarwendel

Ziel in Sicht: Über die Südflanke führt der Weg zum Demeljoch.

Demeljoch (1923 m)

Bergwanderung mittelschwer, Kondition groß

Obwohl die Tour auf den Grenzgipfel nicht “leicht“ verdient ist, lohnt sich die Kammwanderung allemal: Erreicht man den Gipfel des Demeljochs, steht ein Fuß in Tirol, der andere in Bayern, die Aussicht reicht vom Sylvensteinsee bis tief ins Karwendelgebirge.

zur Tourenbeschreibung

Wanderung

Grassauer Almrunde

Wenig Höhenmeter und Genuss verspricht die Almrunde.

Rundwanderung zur Rachlalm und Hefteralm

Wanderung leicht, Kondition gering

Die Grassauer Almrunde in den Chiemgauer Alpen ist mit nur 400 Metern Aufstieg und mehreren Einkehrmöglichkeiten eine kinderfreundliche Wanderung. Highlights sind die tierischen Almbewohner sowie die selbst gemachten Leckereien in der Hefteralm.

zur Tourenbeschreibung



Bergwanderung

Rundtour über den Wankerfleck

Wunderschöner Rastplatz: Wankerfleck unter dem Geiselstein

Kenzenkopf (1745 m)

Bergwanderung mittelschwer, Kondition gering

Wer eine wilde und ruhige Seite der Ammergauer Alpen sucht, der wird bei der Tour zum Kenzenkopf (1745 m) sein Glück finden. Der Zustieg lässt sich mit dem Kenzenbus verkürzen, auf dem Rückweg bietet sich ein Picknick im schönen Talboden Wankerfleck an.

zur Tourenbeschreibung

Bergwanderung

Aussichtsberg Kramer

Blick vom Gipfel auf das Zugspitzmassiv

Kramerspitz (1985 m)

Bergwanderung mittelschwer, Kondition groß

Schon allein für den Blick auf den Zugspitzkamm und die Ammergauer Alpen rentiert sich der lange und teils mit Drahtseilen versicherte Weg zum Kramer. Ein Aufstieg ist vom etwas leichteren Westrücken als auch von der Ostseite aus möglich.

zur Tourenbeschreibung