Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Skitouren von der Lenggrieser Hütte

(mit Ina)


Laut knirscht das Eis auf der Forststrasse von der Winterstube zur Scharztennhütte. Doch weiter oben findet sich Pulver. Das Brandhorn lockt mit Februar-Firn. Von der Seekarspitze vertreibt uns der Wind bald in die Abfahrt zur Lenggrieser Hütte, superfein zu fahren. Dann frieren wir uns durch eine LVS-Übung gemeinsam mit den Schneeschuhgehern, muss wirklich dringend sein.

Nach einem gemütlichen Abend bei den immer entspannten Wirtsleuten in der schön modernisierten Hütte mit einigen Zentimetern Neuschnee nochmal aufs Seekarkreuz, diesmal im totalen Nebel. Das schmälert den Abfahrtsgenuss hinunter zur Rauhalm. Wir dürfen bei Oskar in der Rauhalmhütte mit einer Tasse Kaffee abwarten, bis die Sonne wieder kommt. Dann schnell rauf nach Mariaeck und zum Schönberg. Dort hat sich sogar der Südhang reichlich mit Schnee eingedeckt - das muss genutzt werden! Wir steigen über die Gratschneide wieder auf bis fast zum Gipfel und fahren in die Ostabfahrt, auch hier noch reichlich Platz für Spuren. An der Ampertalalm genießen wir die Sonne, bevor wir mit der Hochplatte das letzte Zwischenziel ansteuern. Von dort biegen wir in den schönen Hang Richtung Schwarztennhüte. Im Wald erwischt uns noch ein bisschen Bruchharsch aber wer hätte gedacht, dass wir so schöne Abfahrten genießen konnten. Unsere Schneeschuhgruppe ist auch schon fast am Parkplatz als wir die Forststrasse heruntergerattert kommen, Punktlandung! Der ursprünglich geplanten Unternehmung nach St. Antönien trauern wir nicht nach.


Lenggrieser Hütte 4.-5.2.22