Login zu »Mein Alpenverein«
Ich habe bereits einen Zugang:

Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Sektion!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Dies ist keine gültige Adresse!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Zu viele Zeichen!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!

Zugang freischalten
(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Dies ist keine gültige Adresse!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Sektion!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Dies ist keine gültige IBAN!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Ungültige Sektion!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Ungültige Postleitzahl!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Sommertour 2017

Slowenisch in sieben Lektionen

Mauntän Kiz auf Sommertour

Was war das wieder für eine geniale Sommertour! Hüttengaudi, Gipfel und Abenteuer... aber lest selbst.

„Stoooop!“ In einer Mischung aus Englisch, Deutsch, Gebärdensprache und mithilfe einer Slowenin versuchen wir dem Busfahrer klarzumachen, dass er längst an unserer Haltestelle am Vršič-Pass vorbeigefahren ist. Nach zwei weiteren Serpentinen hat er uns endlich verstanden und hält mitten auf der schmalen Straße an, um uns zehn Mauntän Kiz plus drei Leiter aussteigen zu lassen. Eine Stunde müssen wir an der Landstraße zur Poštarski dom, unserer ersten Hütte, zurücklatschen. Nach sechs Stunden Anfahrt ins wunderschöne Bled im Fernbus, zwei Stunden bangendem Warten auf den einzigen Anschlussbus und zwei weiteren abenteuerlichen Stunden gefaltet zwischen Rucksäcken in einem Minibus die Passstraße hoch sind wir trotzdem froh, endlich dort angekommen zu sein. Dass Slowenisch nicht nur eine Sprache, sondern auch eine Lebenseinstellung und Klettersteigart ist, lernen wir auf unserem Sieben-Tage-Intensivkurs bereits seit der Grenze …

Die große Sommertour steht an – Ziel: Durchquerung des Triglav-Nationalparks in einer Woche von Nord nach Süd mit Überschreitung des höchsten Bergs Sloweniens, des Triglav. In der Poštarski-Hütte werden wir mit einem königlichen Drei-Gänge-Menü wieder milde gestimmt und fallen bald in die Lager. Nach einem ebenso royalen Frühstück wandern wir durch Wiesen und Wälder, die vorerst die letzte Vegetation in der felsigen Landschaft darstellen, der pompösen Westflanke des Razor entgegen. Um in den nächsten Talkessel zu kommen, schlängeln wir uns über Rinnen und Bänder durch die fast 500 Meter hohe Wand, bis das Tagesziel, die Pogačnikov-Hütte, in Sicht kommt. Für die Unermüdlichen geht es am selben Tag noch zu einer kleinen Kraxltour, die mit drei stolzen Erstbesteigungen endet. Ganz im slowenischen Stil bekommen alle Gipfel einen Namen mit höchstens einem Vokal, die sich niemand merken kann. Das Lob der Hüttenwirte bezüglich guten Benehmens der Gruppe belächeln wir Leiter – für Randale sind alle viel zu fertig.


Schön ist's hier
Happy birthday, Gereon!

Bilder


Der kommende Tag lässt uns das erste Mal einen Blick auf den Triglav in voller Größe werfen. Nach einem Geburtstagsständchen für Gereon auf dem unaussprechlichen Etappengipfel reißen plötzlich die Wolken auf und geben die fast 1500 Meter hohe Nordwand frei. Gestärkt mit Geburtstagskuchen aus Annas großzügig gepacktem Essensvorrat steigen wir zur Dolič-Hütte auf. Wasser gibt es, wie auch auf den anderen Hütten, dank der felsigen Umgebung nur käuflich aus der Flasche. Kombiniert mit dem herzhaften Stück Speck, das wie bei einer Raubtierfütterung in wenigen Minuten in den gierigen Mäulern verschwindet, konnte diese Hütte den besten Umsatz mit uns machen. Und auch Annas Rucksack war wieder ein halbes Kilo leichter.

So steigen wir nach einigen Portionen Gulasch mit Polenta und Polenta mit Gulasch, scharfen Graten und Gipfeln am vierten Tag unserer Tour unter grauen Wolken angespannt dem massiven Gipfelaufbau des Triglav entgegen. Alles passt – nur die Wetterfee macht Zicken. Am letzten Umkehrpunkt fällt waagrecht fliegender Hagel, und die Entscheidung, ohne Gipfel auf den direkten Weg zur Hütte zu gehen, sodass wir nicht minder abenteuerlich über nahezu wegloses Schrofen- und Schuttgelände Richtung Planika-Hütte zu Füßen des Triglav müssen. Wie schon die Tage zuvor konnte auch hier jeder seine Führungskompetenzen testen.


Raubtierfütterung
Da kann es auch mal regnen...

Nach einer stimmungshebenden Brotzeit in der Hütte sickert die Information durch den Gastraum, dass es wohl noch ein gutes Wetterfenster geben soll. Wir können unser Glück kaum fassen und packen, bestätigt durch den Wetterbericht, das Allernötigste für den Gipfelsturm. Auch dieser Klettersteig ist, wie schon die letzten Tage, sehr willkürlich mit Sicherungen versehen. Meistens rostige Relikte aus der Mitte des letzten Jahrhunderts – slowenisch eben. In einem Bruchteil der geplanten Zeit stehen wir auf dem Vorgipfel! Kritischer Blick Richtung Wolken und Uhr – alles passt! Und weiter! Einige Zeit später stehen wir auf 2864 Metern mit Blick über die Julischen Alpen, nur die Adria versteckt sich hinter einer dunklen Wolkendecke. Neben uns Mauntän Kiz in voller Ausrüstung stehen viele Leute in Pulli und Turnschuhen im hochalpinen Gelände. Ist das auch noch slowenisch? Schnellst möglich runter über einen direkteren Abstieg! Wir sind alle auf sicherem Boden, als das Gewitter über den Berg rollt. Nass aber glücklich erreichen wir wenige Minuten später die Hütte.

In drei weiteren Tagen verlässt die wilde 13 den Nationalpark durch das malerische Sieben-Seen-Tal. Absolut atemberaubend! Genau nachgezählt passieren wir sogar neun tiefblaue Seen in einer Landschaft, wie man sie in Kanada oder Skandinavien finden könnte. Leider hat es immer noch kein Badewetter, dafür aber genug Zeit zum Staudammbauen und für eine ordentliche Bouldersession an den griffigen Blöcken, die direkt um den See an der Hütte verteilt liegen. Nach zwei Nächten im Sieben-Seen-Tal steigen wir in der letzten Nacht auf einen kleinen Gipfel und warten auf den majestätischen Sonnenaufgang. Was für ein Abschluss dieser gigantischen Tour!

An diese gigantische Tour werden wir uns noch lange erinnern! Zeit wird's, dass wir neben dem höchsten Berg Sloweniens endlich auch den höchsten Berg Deutschlands besteigen.

In: alpinwelt 4/17
Text
: Gereon Welschof
Bilder: Anna Würfl
Mit dabei waren: Simon, Julia, Flo, Erik, Finn, David, Georg, Jakob, Maxi & Tobi
Leiter: Gereon, Anna und Leonie

→ zu allen Artikeln

MK für Mauntän Kiz
OBEN!!!