Login zu »Mein Alpenverein«
Ich habe bereits einen Zugang:

Dies ist keine gültige IBAN!
Ungültige Sektion!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Zu viele Zeichen!
Bitte wählen Sie eine Option aus!

Zugang freischalten
(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige Adresse!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Ungültige Sektion!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Dies ist keine gültige Adresse!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Ungültige Sektion!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte wählen Sie eine Option aus!

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Touren im März


Tourenarchiv der Seniorengruppe

Februar | zur Übersicht 2017 | → April


 


Bergwanderung auf das Schwarzköpfel

am 29.03.2017 mit Herbert Imelauer

 

Mit der B.O.B. nach Gaissach. Von dort über Lehen zur Schwaigertrat, dann den alten Almweg hinauf zur Riedelwiese. Anschließend eine erkleckliche Anzahl von Treppen bis zur Schwaigeralm. Es folgt eine lange Pause auf der südseitigen Almbank. Wir queren das Schwarzköpfel und den Schürfenkopf und genießen dann den schönen Blick ins Karwendel und ins Isartal.
Der Weg führt dann steil hinab nach Grundern, über Bauernwiesen nach Obergries und über die Isar zur Einkehr in Arzbach, dann zurück zur B.O.B und nach Hause.  (ca. 550 Hm).

 

Text: Herbert Imelauer; Bilder: Heinrich Rößler

 

Bildergalerie

Blick auf die Benediktenwand


Bildergalerie

Gemütliche Gipfelrast

Bergwanderung auf den Seebergkopf

am 29.03.2017 mit Harald Mösbauer

 

Vom Seebergparkplatz (790 m), wanderten wir über den Höhenweg „Neuhütten/Seebergkopf“ zur Neuhüttenalm (1235 m). Nach einer kurzen Pause führte uns der Pfad vorbei an der Seebergalm zum Gipfel. Bei guter Sicht genossen wir die sonnige Gipfelrast.
Bis zur Seebergalm war der Abstieg gleich, ab hier folgten wir dem Waldpfad zur Niederndorfer Alm und weiter durch die Wackbachklamm ins Tal. Auf dem „Bayrischzeller Höhenweg“ wanderten wir zurück zum Parkplatz. (760 Hm)

 

Text und Bilder: Harald Mösbauer

 



Wanderung auf die Tregleralm

am 28.03.2017 mit Franz Federmann

 

Vom Busparkplatz Bad Feilnbach gingen wir durch den Ort, schließlich ansteigend entlang des Osterbachs mit vielen Wasserfällen. Kurze Rast in Thalhäusl und einem Anstieg auf befestigtem Weg. Nach kurzer Zeit ging es auf einem Waldpfad weiter aufwärts. Abgebrochenes Gehölz und moorige Stellen zwangen uns immer wieder zu Umwegen. Als wir die Alm erreichten, sahen wir wieder die Sonne. Ein herrlicher Blick ins Tal und auf die umliegenden Berge war der Lohn für unsere Mühe. Längere Pause in der Hütte (Grund: schönes Wetter, aber kalter böiger Wind.). Abwärts gingen wir über einen steilen Forstweg zum Parkplatz zurück.

Ausklang im Café Pichler bei Kaffee und riesigen Kuchenstücken.

Text: Franz Federmann; Bilder: Franz Henzel

 

Bildergalerie



Bildergalerie

Bergwanderung auf den Hirschberg

am 24.03.2017 mit Klaus Dierolf

 

Unter einer dichten Nebeldecke fuhren wir an den Tegernsee. Dort angekommen, sahen wir dann aber alle Gipfel rundum. Den Aufstieg begannen wir in Scharling, Hirschbergweg 1, und gingen ganz gemächlich in weiten Bögen hinauf: Wir hatten ja mehr als 900 Hm vor uns. Die vielen bunten Blumen am Wegesrand machten es noch leichter. Auf 1335 m, an der Hirschlacke, begann dann das Schneestapfen, nicht auf dem Winterweg, der war nicht begangen, sondern auf den Serpentinen des Sommerwegs zum Hirschberghaus. Von dort weiter zum Gipfel, mit seiner wunderbaren Rundumsicht, trotz einiger Schleierwolken, hoch über uns. Beim Abstieg eine lange Einkehr im Hirschberghaus und weiter hinunter in den Nebel, der inzwischen auf 1100 m heraufgekrochen war.

Eine äußerst zufriedene Gruppe fuhr dann heimwärts.

 

Text: Klaus Dierolf; Bilder: Inge Müller

 



Bergwanderung auf das Seekarkreuz

am 24.03.2017 mit Harald Mösbauer

 

Ab Parkplatz Hohenburg (708 m), wanderten wir ins Hirschbergtal nach ca. 45 Min. erreichten wir den Abzweig zum Sulzersteig. Mit vielen Serpetinen führte uns der Steig steiler werdend zu den Seekaralmen und zur Lenggrieser Hütte (1338 m).
Nach einer kurzen Trinkpause folgten wir dem teils schneebedecktem Weg zum 1601 m hohen Gipfel. Trotz hoher Bewölkung und einer Nebeldecke im Tal hatten wir eine tolle Fernsicht.
Der Abstieg zur Hütte war auf gleichem Weg. Auf der Hüttenterrasse genossen wir nochmals die gute Fernsicht. Der Talweg begann mit einem kurzen Aufstieg zum Grasleitenkopf (1434 m), ab hier führte uns ein schöner, aber teils steiler Pfad über den Grasleitenstein (1269 m) zurück zum Parkplatz. 
Es war eine schöne aber lange 3 Gipfeltour. (Hm 1050 m).

Text: Harald Mösbauer; Bilder: Harald Mösbauer, Werner Pohl

 

Bildergalerie

Am Gipfel


Bildergalerie

Karwendel, Arnspitze und östliches Wettersteingebirge

Bergwanderung auf den Krepelschrofen

am 20.03.2017 mit Herbert Imelauer

 

Mit Bahn nach Kochel und mit Bus zum Walchensee; dann auf einer Forststrasse an Obernach vorbei.
Eine bis 15.04. gültige Wegsperre zum Wildschutz bringt uns für kurze Zeit nahe zur B11. Dann um den Sachensee herum. Jetzt in einer knappen Stunde hinauf zum Krepelschrofen mit seiner wunderschönen Fernsicht über Karwendel, Arnspitzen, Wetterstein mit Zugspitze und auf die Rückseite des Krottenkopfes.
Eine ausgiebige Rast unter der schon gut warmen Frühlingssonne folgt und irgendwann müssen wir auch wieder hinunter wo uns der Bus nach Garmisch abholt.

Ein sehr schöner Auftakt für die Frühjahrswanderungen.

 

Text: Herbert Imelauer; Bilder: Herbert Imelauer, Heinrich Rößler

 



Wanderung Richard-von-Weizsäcker-Runde

am 17.03.2017 mit Manfred Kleeberger

 

Es war ein schöner Vorfrühlingstag, an dem wir an der Waldherrnalm zur Richard-von-Weizsäcker-Runde starteten. Von der Alm aus führt ein schmaler Pfad bergab und einem kleinen Bach folgend über Wiesen und danach bergauf nach Wackersberg. Danach wieder über Wiesengelände kommt man zur Hangkante, an der ein Weg hinunter Richtung Isar führt, an der wir bis Arzbach entlanggewandert sind. Frühlingsblumen begleiteten uns auf dem Weg. Von Arzbach aus gingen wir zum Beindlhof, wo wir uns das dort hergestellte Eis schmecken ließen, und über Schnait zurück zur Waldherrnalm und beendeten unsere Tour mit Einkehr auf der Sonnenterasse.

 

Text: Manfred Kleeberger; Bilder: Ulla Huckert

 

Bildergalerie



Bildergalerie

Auf der Sonnenterrasse des Taubensteinhauses

Bergwanderung auf das Taubensteinhaus

am 16.03.2017 mit Wiltrud Bauernfeind

 

Unsere Bergwanderung begann am Spitzingsee. Zunächst kamen wir auf schneefreier Straße zügig voran, der Weiterweg entlang des Oberen Lochgrabens war mühevoller; wir konnten nur einzelnen Trittspuren im Schnee folgen. Auf der Sonnenterrasse des Taubensteinhauses legten wir eine lange Mittagspause ein. Der Abstiegsweg führte uns an der Oberen Maxlrainer Alm vorbei und schließlich auf dem Aufstiegsweg zurück zum Spitzingsee.

Alle Teilnehmer genossen an diesem Tag das herrliche Wetter, den Blick auf nahe und ferne Berge, aber auch die harmonische lustige Atmosphäre in der Gruppe.

 

Text: Wiltrud Bauernfeind; Dr. Wilfried Studeny, Dr. Thomas Krivachy



Bergwanderung auf die Rotwand

am 15.03.2017 mit Harald Mösbauer

 

Ab Parkplatz an der Kirche (1080 m Spitzingsee) wanderten wir auf dem Forstweg Richtung Maxlrainer Alm. Ab der Bergwachthütte (1200 m) folgten wir dem schneebedeckten Forstweg (auch Skitourenaufstieg) vorbei an der Wildfeldalm zum Rotwandhaus. Mit einem Teil der Gruppe stiegen wir noch zum Gipfel, die Anderen gingen schon ins Rotwandhaus Diesiges Wetter beeinträchtigte leider unsere Gipfelfernsicht. Nach gemütlicher Einkehr in der Hütte wanderten wir auf gleichem Weg zurück. (840 Hm)

 

Text und Bilder: Harald Mösbauer

 

Bildergalerie

Zufriedene Gipfelmannschaft


Bildergalerie

zur Buchstein-Hütte Gehzeit genau 44 Minuten!?

Wanderung auf die Buchstein-Hütte und Schwarzentenn-Alm

am 14.03.2017 mit Klaus Dierolf

 

Unsere Wanderung starteten wir an der Winterstube hinter Kreuth, gingen die Forststraße hinauf bis zu einer großen Abzweigung, wo wir bei einer kurzen Rast Grödeln anlegten. Die Strecke war noch eisig und die Grödeln durchaus angebracht! In weiten Bögen ging es hinauf zur Buchstein-Hütte, die wir verschlossen vorfanden. An der sonnigen Südseite des Hauses konnten wir aber Platz nehmen und uns aus unseren Rucksäcken "selbst bedienen".
Wir gingen dann hinunter zur Schwarzentenn-Alm, die uns ein köstliches Mittagessen anbot. Für den Rest des Abstiegs wählten wir den romantischen und inzwischen aufgefirnten Pfad entlang des Schwarzenbachs mit schönen Blicken auf das sprudelnde Wasser.

Glücklich über einen sonnigen Tag in den Bergen traten wir die Heimfahrt an.

  

Text: Klaus Dierolf; Bilder: Heinrich Rößler

 



Bergwanderung auf den Pendling

am 10.03.2017 mit Harald Mösbauer

 

Ab Landl bis zum Parkplatz Gasthof Schneeberg/Thiersee, 950 m, hatten wir teilweise leichte Schneeschauer.

Wir folgten ein kurzes Stück dem Forstweg, dann führte uns der Weg über den "Kaltwassersteig" nordseitig zum Kamm. Noch ein kurzer Aufstieg im Schnee, und wir waren am Pendlinggipfel, 1565 m. Am tief verschneiten und leider geschlossenen Kufsteiner Haus, 1537 m, machten wir Rast.

Über den Forstweg spurten wir dann zur Kala-Alm, 1370 m. Nach gemütlicher Einkehr wanderten wir mit Grödeln bestückt den eisigen Forstweg zurück zum Parkplatz. Im unteren Teil des Weges sahen wir viele Schneerosen, die wetterbedingt noch nicht voll geöffnet waren.  590 Hm.    

 

Text und Bilder: Harald Mösbauer

 

Bildergalerie

eine der vielen Schneerosen


Bildergalerie

ein bisschen Frühlingsstimmung...

Wanderung von Oberau nach Garmisch

am 08.03.2017 mit Herbert Imelauer

 

Vom hässlichsten Bahnhof Oberbayerns, Oberau, ging es kurz durch den Ort zum Kirchbichl.

Diesen Weg weiter südwärts am Hang entlang und zwischen Rösnerbach und Berghang auf den spätwinterlichen Weiden an Farchant vorbei. Hinter Burgrain ging es den Schlosswald hinauf zum Pflegersee. Dort gute Einkehr und dann über den Kramerplateauweg hinüber und hinunter nach Garmisch.

Nach blauem Himmel und Sonne zog nun der Himmel zu und die Werdenfelsbahn brachte uns gut nach Hause.
 

Text: Herbert Imelauer; Bilder: Herbert Imelauer, Heinrich Rößler

 



Aschermittwochwanderung von Weßling nach Meiling

am 01.03.2017 mit Manfred Kleeberger

 

Gleich 3 Gruppen machten sich am Aschermittwoch vom Bahnhof Weßling aus auf den Weg nach Meiling, erst am Weßlinger See entlang bis zur Kirche und dann auf unterschiedlichen Routen, um beim Sepperlwirt die Fastenzeit mit Fischessen zu beginnen. Das Wetter war besser, als es die Voraussage erwarten ließ, so wurden wir zwar durchgeblasen, aber blieben trocken und hatten eine schöne Sicht auf die Alpenkette. Nachdem alle gut gegessen und getrunken hatten, wanderten wir auf anderen Wegen wieder zurück nach Weßling.

 

Text: Manfred Kleeberger; Bilder: Harald Mösbauer

 

 

Bildergalerie