Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tour der Woche

Laubenstein, 1350 m (Schneeschuhtour)

Der Laubenstein ist einer der niedrigeren Gipfel in den westlichen Chiemgauer Alpen. Im Winter wird er vor allem von Winterwanderern und Schneeschuhgehern besucht. Trotz der Einkehrmöglichkeit auf der Frasdorfer Hütte ist der Laubenstein ein ruhiges Ziel geblieben.

Tour vom 09.01.2014
Text & Fotos: Andrea und Andreas Strauß


Traumwetter in den Chiemgauer Alpen

Tourenziel
Laubenstein, 1350 m (Ansicht im Bayernatlas)

Gebirgsgruppe
Chiemgauer Alpen

Talort
Frasdorf, 598 m

Karte
AV-Karte BY 17 "Chiemgauer Alpen West" 1:25.000

Anfahrt

Ausgangspunkt der Tour
Wanderparkplatz Lederstube (670 m) südlich von Frasdorf

Mit Auto ab München
gut 1 Std. (Anfahrtsroute)

Mit Bahn & Bussehr empfehlenswert
Bahn bis Rosenheim, weiter mit Bus 9494 oder 9496 bis "Bahnhof, Frasdorf" und zu Fuß in gut 20 Min. zum Ausgangspunkt (1,7 km)

Am Sonntag gibt es keine Busverbindung!

Bilder

Kurzinfos

Schwierigkeit
Ski-/Schneeschuhtour leicht

Kondition
mittel

Dauer
ca. 5 Std. (Gesamtgehzeit ohne Pausen)

Höhendifferenz
↑↓ 680 Hm

Einkehr
Frasdorfer Hütte, 950 m, ganzjährig geöffnet, im Winter teils eingeschränkte Öffnungszeiten, Tel. +49 8052 5140

Bitte beachten Sie:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informieren Sie sich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage. Weitere Hilfsmittel zur Tourenplanung finden Sie bei den "alpinen Links".

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz „Lederstube“ hält man sich sogleich an einer Gabelung links in Richtung Frasdorfer Hütte. Teils flach, teils mäßig steigend geht es auf einer Forststraße durch Hochwald hinauf zu einem Graben mit einer beschilderten Verzweigung, wo der Weg zur Frasdorfer Hütte links weiterführt. (In Sichtweite zweigt rechts ein unbeschilderter Abkürzer ab. Auf einem Fußweg kann man am Waldrand einen Rücken hinaufsteigen. Nach einem kurzen Waldstück kommt man an einer Kapelle vorbei und steigt über den nur mehr schwach ausgeprägten Rücken hinauf zum nächsten Waldrand, wo ein markierter Fußweg nach Süden auf die Forststraße zwischen Frasdorfer Hütte und Riesenhütte leitet.)

Über freie Hänge kommt man auf der Originalroute über die Rauchalm (ca. 890 m) zur Frasdorfer Hütte (ca. 950 m). Kurz danach geht man an einer Verzweigung rechts Richtung Riesenhütte. Die Route bleibt dabei auf der breiten Forststraße. Hinweis: Bis auf Höhe der Frasdorfer Hütte kann man auf der Almstraße auch mit dem Schlitten fahren. Leihschlitten sind an der Hütte erhältlich.

Nach einer Serpentine gelangt man auf eine Lichtung, wo man sich – unbeschildert – links hält, und wenig später an einer beschilderten Gabelung beim Materialdepot der Bergwacht wiederum links Richtung „Laubensteinalmen“. Jetzt geht es steil, aber auf gutem Weg unter den Hängen des Laubensteins hindurch zum Gatterl (ca. 1275 m). Dort zweigt man links ab auf den breiten Weg, der den Rücken zur Linken hinaufleitet, und gelangt so schon bald in den Boden der Laubensteinalmen. Über diesen und zuletzt auf dem flachen Westrücken kommt man zum Gipfelkreuz des Laubensteins.

Der Abstieg erfolgt auf dem Anstiegsweg.