Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tourenbericht 12/02 LL Bayrischzell

Tourenbericht 12/02 LL Bayrischzell

am 29. 1. 2012

Teilnehmer:

Biedermann Klaus   Schmid Fini   Schmid Werner *)   Witte Hans
Rupprecht Stefan
*) als Organisator

Tourenstatistik:

Route:  Bayrischzell – Geitau und zurück   Teiln.: 5   Anst. Hm: ca. 20   Weg:  12 km


Tourenverlauf:

Wegen der allgemein noch bescheidenen Schneelage wurde die Tour nach Bayrischzell verlegt. Wetter bedingt war auch eine Verschiebung auf Sonntag den 29. 1. erforderlich.

Alle Teilnehmer trafen sich frühzeitig vor Abfahrt des Zuges am Bahnsteig. Leider war dort das Gedränge bei der Einfahrt des Zuges schon riesig und wir konnten nur noch mühsam alle einen Sitzplatz ergattern. Schon nach den zusätzlichen Haltestellen in München, waren dann auch alle möglichen Stehplätze dicht ausgelastet. So erreichten wir, zwar nicht besonders komfortabel, nach ca. 1,5 Stunden dann Bayrischzell.

Vom Bahnhof war der Loipeneinstieg dann nach kurzem Fußmarsch erreicht. Auf einer bestens gepflegten Loipe machten wir uns dann auf den nicht gerade langen Weg nach Geitau. Aber das war unserm Altersdurchschnitt durchaus angemessen und reichte auch für einen guten Appetit bei der in Geitau angesagten Einkehr aus. Der Organisator konnte dann auch nur einen der Teilnehmer dazu motivieren, den Zusatzkilometer auf der Mieseben-Schleife mit ihm zu absolvieren. Leider wartete vor der Einkehr auch noch eine Zahlstation für die Loipengebühr (€ 3,- extra für uns nach kurzer Verhandlung reduziert). Das sollte uns die gute Laune aber nicht verderben, denn schließlich wurde uns mit der gut gepflegten Loipe auch ein entsprechender Gegenwert geboten.

Nach einer schmackhaften Stärkung in der wirklich empfehlenswerten Gastwirtschaft zur Roten Wand in Geitau, machten wir uns dann wieder auf den Rückweg. Leider musste der Organisator die Zusatzschleife dabei schon allein absolvieren. In Bayrischzell angekommen, entschlossen wir uns dann, in der Hoffnung, dieser würde noch nicht ganz so überfüllt sein, doch gleich mit dem nächsten Zug zurück nach München zu fahren. Leider wurde diese Hoffnung enttäuscht. Wir ergatterten zwar noch gerade fünf gemeinsame Sitzplätze, aber was dann folgte, war wieder chaotisch. Wahrscheinlich konnten bereits in Fischhausen-Neuhaus nicht mehr alle dort wartenden Skifahrer vom Spitzinggebiet mitkommen. Der Organisator hat sich deshalb vorgenommen, zukünftig solche Touren nicht mehr am Wochenende zu planen.

In München angekommen, waren dann aber doch alle Teilnehmer insgesamt zufrieden mit dem schönen Tourentag.

 

Werner Schmid

Zurück zu den verfügbaren Tourenberichten und Bildern 2012 oder zu den Bildern von der Tour