Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tourenbericht 12/09 RAD Vatertag

Tourenbericht 12/09 RAD Vatertag

am 17. 5. 2012

Teilnehmer:

Auer Manfred Berger Walter Rupprecht Stefan   Walter Roland
Bauer Manfred Biedermann Klaus   Schmid Werner Wermuth Klaus *)
Bechteler Martin   Duschl Josef Stößel Ludwig
Beiler Manfred Nadler Günter Ungerer Helmut *) Organisator

Tourenstatistik:

Route: Großhesselohe - Feldkirchen - Aumeister  Teiln.: 14   Weg: 49 km

Tourenverlauf:

Treffen war am Isartalbahnhof der Linie S7 in Großhesselohe. Um 09:45 waren alle präsent und los ging es über die Eisenbahnbrücke in den Perlacher Forst auf dem gekennzeichneten Münchner Radlweg in Richtung Unterhaching. Nach ca. 14 km hatten wir unsere erste geplante Rast in der Forschungsbrauerei Perlach, wo wir uns ein hervorragendes Bier und Weißwürste schmecken ließen. Nach 1 ½ Stunden Pause mussten wir allerdings wieder aufbrechen, da in Feldkirchen das Mittagessen bestellt war.

Also ging es weiter über Neubiberg, Ödenstockach, Solalinden, Keferloh und Haar nach Feldkirchen ins Gasthaus Taubenhuber, heute bewirtschaftet von einem Griechen der sein Lokal „Poseidon“ nennt. Die Speisen waren schnell ausgesucht, das dunkle Weißbier auf dem Tisch und wir ließen uns erst einmal zur Einstimmung auf das Essen den „Appetizer(Ouzo)“ des Wirts munden und nach dem Mahl auch noch den „Absacker“, ebenfalls vom Wirt. Dazu gehörte zum Gratisangebot auch noch die typische griechische Nachspeise „Joghurt mit Honig“.

Um 15:00 Uhr machten wir uns dann wieder auf den Weg, wobei uns bereits die ersten 2 Teilnehmer in Feldkirchen verließen.

Am Feringa See verabschiedeten wir weitere 3 Kameraden auf ihren Heimweg und die 9 verbliebenen radelten zum geplanten Ziel, dem Aumeister im Englischen Garten. Nach einer Abschieds-Weissen strebten alle um ca. 18:00 Uhr den individuellen Heimweg an.

Das Wetter meinte es in diesem Jahr gut mit uns „Vätern“, die Sonne schien den ganzen Tag allerdings war es empfindlich frisch, vor allem in den Morgenstunden. Auch auf die Idee ein Bad in den Seen, an denen wir vorbeikamen, zu nehmen kam deshalb keiner.

 

gez. Klaus Wermuth

Zurück zu den verfügbaren Tourenberichten und Bildern 2012 oder zu den Bildern von der Tour