Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tourenbericht 14/10 RAD Radtour München Nordwest

Tourenbericht 14/10 RAD Radtour München Nordwest

am 16. 7. 2014 (nachgeholt für Termin 18. 6. 2014)

Teilnehmer:

Auer Helmut  Beiler Manfred  Schmid Werner*)  Wermuth Klaus 
Bechteler Martin  Schmid Fini *) Organisator

Tourenstatistik:

Route: Olympiazentrum – Blutenburg – Karlsfelder See – Olympiazentr. Teiln.: 6   Weg: 37 km

Tourenverlauf:

Pünktlich kurz vor 10 Uhr startete die leider nicht allzu große Gruppe an der U-Bahnstation Olympiazentrum. Zwei der Teilnehmer haben die Anfahrt mit dem MVV zurückgelegt, die übrigen 4 kamen bereits per Rad. Nur einer musste dazu eine etwas längere Strecke von gut 14 km bereits zum Auftakt zurücklegen. Die drei Anderen hatten bis zum Ausgangspunkt nur maximal 5 km zurückzulegen.

Unsere Fahrt führte zuerst am Nymphenburg-Biedersteiner Kanal entlang nach Westen, am Dantebad vorbei bis zum Schloss Nymphenburg. Dort ging es dann zuerst zwischen dem Botanischen Garten und der nördlichen Schlossmauer weiter nach Westen. entlang und auf einem Radweg weiter an der Schlossmauer im Westen, nach Süden bis zur Bahnunterführung an der Bärmannstraße. Dort nach Querung der Gleise wieder nach Norden bis zu einem langgezogenen Park, in dem uns ein Radweg bis zum Schloss Blutenburg brachte.

Nach einer kurzen Besichtigung der sehr sehenswerten Schlosskapelle ging unsere Fahrt dann weiter an der Würm entlang nach Norden. Wieder konnten wir ganz überwiegend auf Fahrradwegen in Parkgelände fahren. Erst nördlich von Allach ging es dann weiter auf kaum von Autos befahrenen schmalen Straßen bis zum S-Bahnhof in Karlsfeld. Dort querten wir die Gleise wieder nach Osten um dann an der Würm entlang auf einem recht schmalen Radweg weiter nach Norden zu fahren. Auf Höhe des Karlsfelder Sees ging es dann nach Osten bis zum See. Dort verbrachten wir unsere Mittagspause auf der Seeterrasse des Paulaner Seegartens bei einem guten und auch preiswerten Mittagstischangebot.

Gut gestärkt machten wir uns danach wieder an die Rückfahrt zum U-Bahnhof Olympiazentrum. Leider mussten wir dabei etwas auf die Zeit achten. Wegen der Sperrzeit für den Fahrradtransport in U- und S-Bahn, musste auch die Heimfahrt des Teilnehmers mit der weitesten Anfahrt bis 16.00 Uhr abgeschlossen sein. Unsere Route retour ging erst noch weiter nach Osten bis zur Regattastrecke. Dann nach Süden zum Feldmochinger See und noch weiter über die Fasanerie zum Fahrradweg entlang den Gleisen des Rangierbahnhofs. Auf diesem nach Osten bis zum Olympiapark und U-Bahnhof Olympiazentrum. Dort trennten sich dann, allseits zufrieden, unsere Wege zu individuellen Heimfahrt

Werner Schmid

 

Zurück zu den verfügbaren Tourenberichten und Bildern 2014 oder zu den Bildern von der Tour.