Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tourenbericht 14/13 RAD Ampertal

Tourenbericht 14/13 RAD Ampertal (Neufahrn - Langenbach - Freising

am 28. 8. 2014 (wetterbedingt verschoben vom 27. 8.)

Teilnehmer:

Auer Helmut Beiler Manfred Schmid Fini Wermuth Elisabeth
Bechteler Martin  Berger Walter Schmid Werner *)  Wermut Klaus
Bechteler Ruth Biedermann Klaus  Stößel Ludwig Witte Hans
+) Organisator

Tourenstatistik:

Route: Neufahrn – Allershausen – Langenbach - Freising, Teiln.: 12,   Weg: 60 km, 65 Hm

Tourenverlauf:

Wetterbedingt trafen sich die angemeldeten Teilnehmer erst mit einem Tag Verspätung, sonst aber pünktlich zur vorgegebenen Zeit am S-Bf Neufahrn. Start wie geplant um 10.20 Uhr. Unsere Route führte erst kurz nach Westen und dann länger parallel zur A9 nach Norden. Kurz hinter Fürholzen war dabei der einzige etwas längere Anstieg diese Tour zu bewältigen. Mehrheitlich wurde der Berg auch im Sattel, wenn auch kräftig schnaubend absolviert. Leider gab es danach noch ein paar kurze etwas lautere Passagen in Autobahnnähe, die mit insgesamt weniger als 3 km sich nicht als allzu störend erwiesen haben. Danach ging es am Kranzberger Badesee vorbei weiter nach Kranzberg und Allershausen. Zur Mittagspause hat der Organisator kurzfristig noch einen leider etwas abseits der weiteren Strecke an der Amper gelegenen Gasthof mit einem schönen ruhig gelegenen Gastgarten ausgekundschaftet. So ging es von Allershausen noch ein ganzes Stück an der Amper entlang bis nach Schnotting. Von dort dann ein knapp 2 km Abstecher nach Kirchdorf zur Mittagseinkehr.

Nach gut 1½ gemütlich verbrachten Stunden ging es dann wieder weiter, erst zurück an die Amper, und dann an dieser weiter nach Osten. Über Haindlfing und an Zolling vorbei, immer auf schmalen kaum von Autos befahrenen Wegen an der Amper entlang, kamen wir nach Langenbach. Hier sollte eigentlich die Möglichkeit bestehen die Tour zu beenden und mit der Regionalbahn erst bis nach Freising und dann mit der S-Bahn weiter nach München zu fahren. Drei der Teilnehmer wollten, mehr wegen eines knappen Termins am Abend, die Tour bereits hier beenden. Noch bevor sie aber den Weg zum Bahnsteig durch eine Unterführung einschlagen konnten, wurden wir glücklicherweise von gerade aus Freising ankommenden Fahrgästen darauf hingewiesen dass die Station Langenbach derzeit wegen Bauarbeiten nur im Schienenersatzverkehr mit Bussen bedient würde. So machten wir uns also alle zusammen eilig auf den Weiterweg nach Freising. Die drei von ihrem Termin gehetzten erreichten so zwar nur noch eine gegenüber der angepeilten, um 20 min später abfahrende S-Bahn. Der Organisator hofft das, dass sie erwartende Essen zwischenzeitlich nicht verbrutzelt ist. Alle übrigen Teilnehmer genehmigten sich noch eine kleine Einkehr zum gemütlichen Ausklang. Gegen 17.30 Uhr ging es dann zusammen, ebenfalls mit der S-Bahn zurück nach München. Der Organisator hofft dass auch durch die, gegenüber der Ausschreibung, mit dem Abstecher zur Mittagseinkehr und die zusätzlichen gut 10 km nach Freising auf ca 60 km ausgedehnte Strecke, kein Teilnehmer überfordert wurde.

 

Werner Schmid

Zurück zu den verfügbaren Tourenberichten und Bildern 2014 oder zu den Bildern von der Tour.