Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Ölrain

Tourenbericht vom 25.05.2014 vom Osterfeuerkopf (1368 m) zum Ölrain (1542 m)

Vom Eschenloher Bahnhof führte uns der Weg durch blühende Wiesen, vorbei an schmucken Bauernhäusern, an der Eschenlaine zur Asamklamm. Über ein schmales Brückchen querten wir die fast trockene Klamm und "kämpften" uns hinauf durch lichten Wald, denn es war sehr heiß.

 

Der Gipfel des Osterfeuerkopfes belohnte uns mit weitem Blick ins Loisachtal, zum Wetterstein und übers Murnauer Moos. Ganz alleine genossen wir den sonnigen Rastplatz am Gipfelkreuz. Weiter stiegen wir am schattigen Grat, mit vereinzelten Ausblicken, zum Ölrain. Hier konnten wir alle Karls Springkünste bewundern, als er einen abwärts rollenden Apfel stoppte und den entlaufenen der Eigentümerin zurückgeben konnte.

 

Danach ging es nur noch bergab, teils durch blühende Frühlingswiesen, teils auf schottrigem Wege. Sibylle gilt großer Dank, hat sie uns doch trotz der Baustellenfahrpläne der DB fast "ohne Wartezeiten" gut nach Eschenlohe und wieder zurück nach Germering gebracht.