Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Piz Linard

Bericht von der Tour zum Piz Linard im Juli

In dem Sommer, der bis jetzt keiner war, haben Gerda, Marion, Pit und Robert das richtige Schönwetterfenster für die Besteigung des höchsten Silvretta-Gipfels, den Piz Linard (3410 m), gefunden.

Am Samstag war noch Restbewölkung angesagt und so gingen wir die Anfahrt und den Aufstieg ganz entspannt an. Bei drückendem Wetter und in einer Wolke von Fliegen erreichten wir schließlich die kleine Hütte und wurden herzlich begrüßt.

 

 

Nach einer Rast machten wir noch einen Erkundungsspaziergang oberhalb der Hütte. Das Wetter wurde mittlerweile immer besser und wir genossen vor dem Abendessen noch die Sonnenstrahlen auf der Hüttenterrasse. Um nicht in einen örtlich möglichen Regenschauer zu kommen, starteten wir am Sonntag um 5:30 bei klarem Himmel. Wir kamen zügig voran und standen nach 3,5 h am Gipfel, wo die Aussicht mittlerweile teilweise eingeschränkt war.

Nach kurzer Pause, da es nicht direkt einladend war, traten wir den Rückzug an.

Nachdem wir die Schwierigkeiten hinter uns gebracht haben, könnten wir endlich unsere wohlverdiente Pause und ein Sonnenbad genießen.

Auf der Hütte legten wir noch einmal einen Versorgungsstopp ein, bevor es an den restlichen Abstieg und die Heimfahrt ging.

Ich denke es war ein rundum gelungener Ausflug, bei dem auch Petrus auf unserer Seite war.