Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Touren im Dezember


Tourenarchiv der Seniorengruppe

November | zur Übersicht 2018 | → 2019


 


Bildergalerie

Die zünftige Gruppe

Wanderung zur Buchsteinhütte

am 27.12.2018 mit Harald Mösbauer

 

Zum Jahreswechsel unternahmen wir wieder eine gemütliche Jahresabschlusswanderung durch das verschneite Schwarzenbachtal zur Buchsteinhütte (1270 m).
Bei gemütlicher Einkehr in der warmen Hütte und gutem Essen machten wir einen Rückblick auf die Höhepunkte eines unfallfreien Bergjahres 2018.
Auf gleichem Weg wanderten wir in traumhafter Winterlandschaft zurück und verabschiedeten uns mit den besten Wünschen für das Jahr 2019 und auf weitere schöne Touren.

 

Text und Bilder: Harald Mösbauer

 



Weihnachtswanderung von Saulgrub nach Altenau

am 20.12.2018 unter der Leitung von Eva Ersch

 

Nach einer pünktlichen Anreise mit Bahn und Bus hat unsere Tour in Saulgrub mit spiegelglattem Fußweg begonnen.

Auf schneebedeckten Wegen ging es weiter durch ein bezauberndes Wald-, Moor- und Naturschutzgebiet, in dem der Tiefsee malerisch und ruhig gelegen ist.

Dank des strahlenden Sonnenscheins hatten wir wundervolle Blicke auf das Ammergebirge, und nach ca. 2 Stunden sind wir in Altenau eingetroffen.

Dort wurden wir und die Gruppe, die direkt vom Altenauer Bahnhof kam, im Dorfwirt sehr gastfreundlich empfangen. Die einheimische Küche war ausgezeichnet.

"... schön ist's mit den Sternen zu wandern und gleich ihnen in Bewegung zu sein" – in diesem Sinne hat Eva die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel eingeläutet und uns mit ihren selbst gebastelten Weihnachtssternen überrascht.

Sehr gerne haben wir die Sterne, die alle mit einem Wunsch von Eva beschrieben sind, an uns genommen – herzlichen Dank! Wir freuen uns schon auf viele schöne Wanderungen im neuen Jahr.

Nach dem Mittagessen ging es wieder per Bus und Bahn nach München zurück – eine harmonische Tour ging zu Ende.

 


Text: Monika Herkelmann; Bilder: Heinrich Rößler

 

Bildergalerie

Das Ziel ist erreicht


Bildergalerie

Die Abendmahl-Kapelle

Wanderung rund um den Haindorfer Berg

am 19.12.2018 mit Harald Mösbauer

 

Ab dem Wanderparkplatz in Kohlstatt (672 m) bei Aschau wanderten wir auf dem Forstweg durch den "Lochgraben". Nach ca. 1 Std. erreichten wir ein Hochtal mit der schön gelegenen Maisalm unterm Haindorfer Berg. Nach einem kurzen Stück Forstweg spurten wir linker Hand aufwärts zur Sameralm (983 m).
Mit herrlichem Blick auf den Chiemsee im Norden und südwärts zur Kampenwand und Gederer Wand genossen wir unsere Rast.
Auf schneefreiem Forstweg wanderten wir talwärts über Hinter- und Vordergschwendt zur Kapelle zum "Hl. Abendmahl" aus dem 17. Jh.
Ein schöner Waldsteig mit Blick zum Bärnsee führte uns zurück zum Parkplatz. 
 
Im Café König in Aschau ließen wir die schöne Rundtour gemütlich ausklingen.

Text und Bilder: Harald Mösbauer

 



Wanderung von Aying nach Kleinhelfendorf

am 13.12.2018 mit Eva Ersch

 

Aying – Ausgangsort einer winterlichen Rundwanderung: Zunächst ging es über Feldwege nach Kleinhelfendorf, wo wir die Wallfahrtskapelle St. Emmeram besichtigten. Hier beeindruckte die realistische Darstellung des Matyriums des Heiligen. Weiter über die winterliche Flur und durch schneebedeckten Wald ging es bis nach Graß. Von dort zurück nach Aying. Nach der 3,5 stündigen Wanderung war die Einkehr im "Kastanienhof" der gelungene Abschluss.

 

Text: Eva Ersch; Bilder: Heinrich Rößler

 

 

Bildergalerie

St. Emmeram in Kleinhelfendorf


Bildergalerie

Adventsfeier der Seniorengruppe im Prinzregentgarten

am 10.12.2018

 

Programmgestaltung: Manja Evers

Stubenmusik: Emmi Daurer

Die Münchner Singperlen: Rosina Glose

Moderation: Hilde Weiß

 

  



Bergwanderung auf das Seekarkreuz

am 07.12.2018 mit Ursula Klimsch

 

Vom Parkplatz Hohenberg gehen wir an schönen Bauernhöfen vorbei und erreichen ohne nennenswerte Steigung den Waldrand. Nun geht es über den sehr wurzeligen Graslei- tensteig hinauf. Leider müssen wir uns dann auf einem langen Stück Forststraße durchschlagen, bis wir wieder auf den bekannten Steig zur Lenggrieser Hütte kommen. Ab hier haben wir etwas Schneeberührung bis zum verschneiten Wiesenrücken. Schneefrei erreichen wir den Gipfel, halten uns nicht lange auf und freuen uns auf die gemütliche Einkehr auf der Lenggrieser Hütte. Der Sulzersteig führt uns in vielen Serpentinen zur Forststraße durchs Hirschbachtal und zum Parkplatz. Auf der Heimfahrt bewundern wir noch den grandiosen Sonnenuntergang über den Bergen.

 

Text und Bilder: Ursula Klimsch

 

Bildergalerie



Bergwanderung zum Kirchwandgipfel und Schweinsberg

am 05.12.2018 mit Harald Mösbauer

 

Ab Parkplatz Birkenstein (840 m) wanderten wir auf dem Forstweg Richtung Kesselalm. Da der Breitenstein – mein eigentliches Ziel – im Nebel war, entschloss ich mich für eine Zieländerung. Wir wanderten kurz nach der geschlossenen Kesselalm Richtung Kothalm (1372 m). Nach einer kurzen Trinkpause führte uns der Weg vorbei am Schweinsberg und weglos auf den Kirchwandgipfel (1480 m).
Am Rückweg stapften wir noch auf den Schweinsberg (1515 m). Kalter Wind ließ uns bald wieder absteigen, und wir machten unsere "Gipfelrast" an der schön gelegenen Kothalm. Ab der Kesselalm hatten wir Schnee, aber keine Sonne, dafür eine fantastische Wolkenstimmung mit sonnigen Lichtblicken im Südosten.
Abstieg war dann auf gleichem Weg und Einkehr im Café Winklstüberl.

 

Text und Bilder: Harald Mösbauer

 

Bildergalerie

Am Kirchwandgipfel