Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Tourenbericht 10/06 LL Schwangau

Tourenbericht 10/06 LL Schwangau

am 13. 2. 2010

Teilnehmer:

Bechteler Martin Schmid Werner *) Wermuth Elisabeth Wermuth Klaus 
Bechteler Ruth   *) Organisator 

 

Tourenstatistik:
Route:
Rund um Schwangau,    Teiln.: 5,    Anst.Hm: 30,    Weg: 12 km

 

Tourenverlauf:

Das ziemlich unfreundliche Wetter (Schneeregen war angesagt) veranlasste den Organisator die Durchführung zum programmgemäßen Termin abzusagen und eine Nachholung am folgenden Samstag vorzuschlagen. Erfreulicherweise war die Wetterprognose dann für diesen Tag deutlich besser, so dass sich an diesem Tag dann 5 Langläufer mit dem Zug in Richtung Füssen auf den Weg machten. Von dort war dann mit dem Bus nur noch ein kurzes Stück bis kurz vor Schwangau zu bewältigen. Knapp 2 ½ Stunden mussten wir dazu leider in Bahn und Bus verbringen. Bei angeregter Unterhaltung wurde uns aber die Zeit nicht zu lang.
An der Loipe angekommen entschädigte uns das schöne Wetter und die bestens gepflegte Loipe, für die lange Fahrt. Bei Sonne und einer nur mäßig unter Null Grad liegenden Lufttemperatur, also ideale Verhältnisse für einen wunderschönen Loipentag, starteten wir etwa um 11.30 Uhr zur Umrundung von Schwangau. Die Loipe verläuft in einem großzügigen Rundkurs von 11 km Länge um den Ort Schwangau. Dabei sind faktisch keine Steigungen zu bewältigen. Im südliche Teil führt sie nahe unter das Schloss Neuschwanstein und im Norden verläuft sie kurz auch am Ufer des Forggensees entlang. Im Osten von Schwangau konnten Klaus und Martin sich die Möglichkeit zu einer Verlängerung des Rundkurses um ca 2 km nicht entgehen lassen. Etwa nach der halben Strecke lud uns ein Stadel mit sonnig gelegener Sitzgelegenheit zu einer kurzen Rast- und Trinkpause ein. So reichte unsere Kraft dann auch noch für die zweite Hälfte der Strecke. Am Ende der, mit Rückblick auf frühere Jahre, eigentlich kurzen Strecke, zeigten sich bei der Mehrheit der Teilnehmer, den Organisator eingeschlossen, doch deutliche Ermüdungserscheinungen. Durch ein geschicktes Timing, mit Hilfe eines angehängten Zusatzkilometers, erreichten wir pünktlich den Bus zur Rückfahrt nach Füssen. Dort hatten wir uns dann auch eine ausgiebige Einkehr verdient. Eine Stunde blieb uns bis zur Abfahrt des nächsten Zuges. Mit dem Essen, wie auch mit seinem Preis, in dem uns erst fast etwas zu vornehm erschienenem "Hotel Restaurant", waren wir dann aber alle genau so zufrieden, wie mit der Loipe und dem Wetter. Auch die Heimfahrt verlief ohne Störung und mit bestem Sitzkomfort in der Runde, wieder gewohnt unterhaltsam. So zeigten sich am Ende alle Teilnehmer voll zufrieden über einen schönen Loipentag.


Werner Schmid

 

Zurück zu den verfügbaren Tourenberichten und Bildern oder zu den Bildern von der Tour.