Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Karwendelgebirge

Lamsenjochhütte 1953 m

Die Falkenhütte

Öffnungszeiten


vsl. 18.06. bis Mitte Oktober 2021

Kontakt & Reservierung


Claudia & Bertl Rackwitz-Hartmann

Online-Buchung

 

Umringt von imposanten Felsen

Die Lamsenjochhütte ist eine allgemein zugängliche, bewirtschaftete Hütte (Kategorie I) der Sektion Oberland.

Die Lamsenspitze ist einer der auffälligsten und schönsten Berggipfel im Karwendel. Mit mächtigen Felswänden thront sie über drei verschiedenen Tälern: dem Rißtal, dem Falzthurntal und dem Stallental. Zu ihren Füßen liegt die Lamsenjochhütte der DAV-Sektion Oberland, ein gemütlicher und traditionsreicher, aber zugleich auch moderner Bergsteigerstützpunkt. Die Vielfalt an bergsteigerischen Möglichkeiten rund um die Hütte ist enorm: Die Palette reicht von einfachen Wanderwegen über spannende Bergtouren bis hin zu luftigen Klettersteigen, Sport- und klassischen Alpin-Kletterrouten.

Die Lamsenjochhütte ist Stützpunkt der 4-tägigen "Karwendeltour".

Wandern – Bergsteigen – Klettern – Sportklettern – Klettersteig – Skitouren


Wetter

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden, da Inhalte von Drittanbietern in den Cookie-Einstellungen deaktiviert sind. Inhalte von Drittanbietern anzeigen?
Ich bin damit einverstanden, dass Inhalte von Drittanbietern (z.B. Twitter, Youtube, Elfsight usw.) angezeigt werden und dass diese Anbieter ggf. Cookies einsetzen, um das Funktionieren ihrer Inhalte zu gewährleisten bzw. zu optimieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles

Corona-Regeln für den Hüttenbesuch in Österreich


Neu: Buchungen sind ab sofort online möglich! 


> Winterraum ausschließlich in Notfällen nutzbar


Neue Pächterfamilie Rackwitz-Hartmann


 

 


Übernachtung Lamsenjochhütte


Die Übernachtung auf einer Alpenvereinshütte ist immer ein ganz besonderes Erlebnis. Spätestens dann, wenn Abends die Lamsenspitze in den letzten Sonnenstrahlen glüht und der Mond über dem Karwendel aufsteigt, weiß man, dass man die richtige Entscheidung getroffen hat.

Die Lamsenjochhütte eignet sich perfekt für ein Wochenende im Karwendel, als Stützpunkt auf der Karwendeldurchquerung und zur Besteigung der majestätischen Lamsenspitzen.


Infos

Alpenvereinsmitglieder zahlen ermäßigte Übernachtungsgebühren und erhalten ein preiswertes Bergsteigeressen. Auch Nichtmitglieder sind natürlich Wilkommen und können direkt auf der Hütte Mitglied werden um ebenfalls von den Vorteilen zur profitieren.

Grundsätzlich wird dringend empfohlen, frühzeitig zu reservieren: ganz besonders dann, wenn es sich um mehrere Übernachtungsgäste handelt.

Änderungen einer Reservierung sollten den Pächtern unbedingt mitgeteilt werden, kurzfristig aber bitte nur per Telefon!

Eine frühzeitige Absage bei Verhinderung ist obligatorisch: Nicht nur um den Wirten die Organisation zu erleichtern und evtl. Stornokosten zu vermeiden, sondern auch um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Wer nicht kommt, kann auch verunglückt sein!

Schlafplätze


Gesamt: 126


Doppelzimmer: 10


Mehrbettzimmer: 22


Matratzenlager: 88


Online-Buchung> Tarife & Preise

Während des Aufenthalts

  • Auf der Lamsenjochhütte gilt striktes Rauchverbot.
  • Jeder Nächtigungsgast muss sich vor allem der Sicherheit wegen in das Hüttenbuch eintragen.
  • Hüttenruhe ist um 22 Uhr.
  • In der Regel gibt es morgens wie abends feste Essenszeiten; die genauen Uhrzeiten erfährt man in unseren FAQs.
  • Bei Zahlung des Übernachtungspreises erhält man als Beleg eine sogenannte Schlafmarke, die gleichzeitig als Bestätigung für die Reisegepäckversicherung gilt.

Das muss mit

Bargeld


ausreichend Bargeld (Kartenzahlung ist nicht möglich)

Mitgliedsausweis


Alpenvereinsmitglieder: Mitgliederausweis – für alle Nichtmitglieder besteht die Möglichkeit, die Mitgliedschaft direkt in der Hütte abzuschließen. 

Müllbeutel


kleiner Müllbeutel, um den eigenen Müll wieder mit ins Tal zu nehmen

Hüttenschlafsack


(aus Baumwolle oder Seide, z. B. erhältlich im DAV City-Shop): gehört – auch in Zimmerlagern – aus hygienischen Gründen zur Grundausstattung

Stirnlampe


für nächtliches oder frühes Aufstehen

Hüttenschuhe


in Form von leichten Schlappen mit möglichst fester Sohle, da mindestens die Schlafräume nicht mit Bergschuhen betreten werden dürfen

kleines Handtuch und Waschzeug


ggf. Ohrstöpsel


 > zu unseren Packlisten


Preise Lamsenjochhütte

Vergünstigungen und Ermäßigungen erhalten ausschließlich Alpenvereinsmitglieder mit gültigem Mitgliedsausweis. Gleichgestellt sind Mitglieder alpiner Vereine, auf deren Mitgliedsausweis das Gegenrechtslogo und/oder die österreichische Hüttenmarke eingedruckt oder aufgeklebt ist. Es besteht die Möglichkeit, die Mitgliedschaft auf der Hütte abzuschließen und den günstigeren Übernachtungspreis zu erhalten.

Bitte beachten: Der gültige Mitgliedsausweis muss vor Ort beim Einchecken vorgelegt werden, sonst muss der Hüttenwirt die Nicht-Mitgliedspreise berechnen.

 


Doppelzimmer

Alpenvereinsmitglieder


Nichtmitglieder


Mehrbettzimmer

Alpenvereinsmitglieder


Nichtmitglieder


Lager

Alpenvereinsmitglieder


Nichtmitglieder



Online-Buchung

> Bitte beachte unsere Stornoregelungen


Verpflegung


Mittag- und Abendessen


Á la carte über die große Auswahl auf der Menükarte.

Frühstück: 14,90 €


Reichhaltiges Frühstücksbuffet inkl. Kaffee und Tee.

Bergsteigeressen: 9,00 €


Wechselndes Tagesgericht (wahlweise auch vegetarisch) für Alpenvereinsmitglieder


Bilder Lamsenjochhütte

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden, da Inhalte von Drittanbietern in den Cookie-Einstellungen deaktiviert sind. Inhalte von Drittanbietern anzeigen?
Ich bin damit einverstanden, dass Inhalte von Drittanbietern (z.B. Twitter, Youtube, Elfsight usw.) angezeigt werden und dass diese Anbieter ggf. Cookies einsetzen, um das Funktionieren ihrer Inhalte zu gewährleisten bzw. zu optimieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


360°-Rundgang Lamsenjochhütte

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden, da Inhalte von Drittanbietern in den Cookie-Einstellungen deaktiviert sind. Inhalte von Drittanbietern anzeigen?
Ich bin damit einverstanden, dass Inhalte von Drittanbietern (z.B. Twitter, Youtube, Elfsight usw.) angezeigt werden und dass diese Anbieter ggf. Cookies einsetzen, um das Funktionieren ihrer Inhalte zu gewährleisten bzw. zu optimieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Anreise Lamsenjochhütte


Anreise mit Bahn & Bus

In die Eng


Mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) bis Lenggries, von dort RVO-Linie 9569 (Bergbus Eng, verkehrt ca. Mai–Oktober) durchs Rißtal in die Eng

Nach Pertisau am Achensee


Mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) bis Tegernsee, von dort RVO-Linie 9550 bis zur Haltestelle "Pertisau, Karwendeltäler" (hierher alternativ auch mit Bahn bis Jenbach und weiter mit Bus 8332); weiter zu Fuß oder mit dem Nostalgiebus bis zur Gramaialm (im Sommer Mo–Sa vier Verbindungen täglich)

Ins Inntal


Mit der Bahn bis Schwaz oder Stans

zum Ticketkauf

Anreise mit dem Auto

Parkmöglichkeiten


Großer Parkplatz am Alpengasthof Eng für Zustieg Engalm (Mautstraße)

• Parkplatz Gramaialm für Zustieg aus Pertisau (Mautstraße)

Parkplatz Bärenrast für Zustieg von der Bärenrast

Parkplatz Wolfsklamm in Stans für Zustieg durch die Wolfsklamm

Öffentlich in die Berge

Keine Staus oder nervige Parkplatzsuche – die öffentliche Anreise hat viele Vorteile. Wir geben Tipps, wie ihr euch umweltfreundlich auf den Weg ins Gebirge macht.

mehr Infos

Karte Lamsenjochhütte

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden, da Inhalte von Drittanbietern in den Cookie-Einstellungen deaktiviert sind. Inhalte von Drittanbietern anzeigen?
Ich bin damit einverstanden, dass Inhalte von Drittanbietern (z.B. Twitter, Youtube, Elfsight usw.) angezeigt werden und dass diese Anbieter ggf. Cookies einsetzen, um das Funktionieren ihrer Inhalte zu gewährleisten bzw. zu optimieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Touren rund um die Lamsenjochhütte



Tourenkarte


So geht's zur Lamsenjochhütte


Zustieg A: Aus der Eng

↑ 800 Hm ↓ 50 Hm, 2,5 Std., leicht bis mittelschwer

Landschaftlich großartiger Hüttenaufstieg, auch mit größeren Kindern empfehlenswert
Vom Alpengasthof Eng spazieren wir kurz südwärts und biegen gleich nach der Überquerung des Binsgrabens links ab. Nun steigen wir auf dem markierten Weg aufwärts, der bald in einen Fahrweg mündet. Auf diesem, der als AV-Weg Nr. 201, Adlerweg, Via Alpina und E4 alpin ausgewiesen ist, gelangen wir zur Binsalm (1502 m) mit Einkehrmöglichkeit; bis hierher gut 45 Min. Bei der Verzweigung oberhalb der Binsalm halten wir uns links und folgen noch ein Stück der Almstraße, bis der markierte Wanderweg in Richtung Lamsenjoch links abzweigt. Dieser führt uns nun geradeaus zum Westlichen Lamsenjoch (1940 m) und weiter in Südostrichtung flach hinüber zum Östlichen Lamsenjoch und zur Lamsenjochhütte.

Zustieg B: Aus dem Falzthurntal (Pertisau/Gramaialm)  

Pertisau–Gramaialm: ↑ 300 Hm, 1:45 Std., leicht; Gramaialm–Lamsenjochhütte: ↑ 700 Hm, 1:45 Std., leicht bis mittelschwer

Schnellster Hüttenaufstieg (ab Gramai), auch mit größeren Kindern empfehlenswert
Gleich nach der Mautstelle in Pertisau zweigen wir links ab und folgen der Straße (zugleich AV-Weg 201, Adlerweg und E4 alpin) zur Falzthurnalm mit dem Alpengasthaus Falzturn (1089 m). Von dort geht es in gleicher Richtung weiter – nun auf einem unasphaltierten Fahrweg, teils auch auf einem Wanderweg – bis zur Gramaialm (1263 m; bis hierher auch Zufahrt über Mautstraße möglich). Insgesamt 7 km Strecke. Von der Gramaialm folgen wir weiterhin der Wanderroute Nr. 201 in den hintersten südlichen Talgrund, wo der Weg in vielen Serpentinen zur Lamsenjochhütte hinaufzieht.


Zustieg C: Von der Bärenrast

↑ 950 Hm, 3–3,5 Std., leicht

Leichtester, aber langer Hüttenaufstieg über die Fahrstraße. Die "Bärenrast" kann mit dem Auto direkt angefahren werden, ist aber auch zu Fuß von Fiecht oder Schwaz aus dem Inntal in gut einer Stunde zusätzlichem Aufstieg erreichbar.
Vom Parkplatz Bärenrast (Hinterwies) folgen wir der als AV-Weg Nr. 227 und Via Alpina ausgewiesenen Fahrstraße, die uns durch das Stallental aufwärts führt. Nach einem flachen Stück passieren wir auf halber Strecke die rechter Hand gelegene Stallenalm, bevor es zum Schluss noch einmal etwas steiler hinauf zur Lamsenjochhütte geht. Insgesamt knapp 8 km Strecke.

Zustieg D: Durch die Wolfsklamm

↑ 1450 Hm ↓ 80 Hm, 5 Std., mittelschwer, Trittsicherheit erforderlich

Der lange Weg durchs Stallental mit Klamm und Kloster
Dieser längste Hüttenzustieg wartet gleich zu Beginn mit einem landschaftlichen Höhepunkt auf: Von Stans wandern wir durch die Wolfsklamm und überqueren dabei mehrfach den Stallenbach. Der Klammweg endet schließlich an der Zufahrtsstraße zum berühmten Kloster St. Georgenberg, das gute 100 Meter über uns thront. Wir wechseln über die Brücke auf die andere Bachseite und biegen gleich rechts hinauf ab. Der Steig führt uns im Wald aufwärts und mündet bald in die von der Bärenrast kommende Fahrstraße durchs Stallental (siehe Zustieg 3), der wir bis zur Lamsenjochhütte folgen. Insgesamt 10 km Strecke.


Gipfeltouren


1 Schafjöchl, 2157 m

Der Gipfel des Schafjöchls

↑↓ 210 Hm, 1,5 Std., mittelschwer bis schwer, teils weglos! Trittsicherheit und ein Gespür für die richtige Route erforderlich

Der "kleine" Hausberg der Lamsenjochhütte bietet eine schöne Aussicht und ist schnell, aber nicht auf einem durchgehend gebahnten Weg zu erreichen.
Von der Lamsenjochhütte gut 100 m auf dem Fahrweg talwärts, dann links ab, auf Steigspuren flach in die Südflanke des Schafjöchls queren, schließlich steil hinauf zum Gipfel. (Alternativ lässt sich der Gipfel auch – deutlich anspruchsvoller – mit Kletterei im II. Grad über den Westgrat erreichen.)

2 Lamsenspitze, 2508 m

Lamsenjochhütte mit Lamsenspitze

↑↓ 570 Hm, 4,5 Std., schwer, Kletterstellen (I), in der Südflanke unter dem Gipfel Steinschlaggefahr. An den gesicherten Felspassagen empfiehlt sich die Benutzung eines Klettersteig-Sets.

Der "große" Hausberg der Lamsenjochhütte und einer der bedeutenden Gipfel im Karwendelgebirge!
Von der Hütte folgen wir dem bezeichneten Steig über felsdurchsetzte Grashänge an den Fuß der Lamsenspitz-Nordostkante und steigen unterhalb der Ostwand entlang auf. Drahtseilsicherungen helfen uns über Felspassagen hinweg in die Lamsscharte (2270 m). Jenseits geht es wenige Meter hinab zum ausgetretenen Schuttsteig und auf diesem nach rechts zum Beginn der sogenannten Turnerrinne. Rechts der Rinne steigen wir mit Drahtseilversicherungen über Felsen auf eine Rippe und schließlich in Kehren über Geröll auf den Gipfelgrat.

3 Lamsenspitze über Brudertunnel

Der untere Teil des Klettersteigs

↑↓ 570 Hm, 5 Std., schwer, Kletterstellen (I), in der Südflanke unter dem Gipfel Steinschlaggefahr. Der Brudertunnel ist im Frühsommer oft mit Schnee gefüllt und nicht begehbar.

Die anspruchsvolle Route durch die Steilwand der Rotwandlspitze
Anfangs auf gleichem Weg wie Tour 2, bald jedoch nach links (Süden) abzweigend gegen die Wand der Rotwandlspitze. Zunächst führt eine kleine Rampe unschwierig hinauf, dann geht es der Rinne folgend steil aufwärts und in den Lamstunnel ("Brudertunnel"). Der Steig bietet neben künstlichen Tritthilfen auch natürliche Griffe und Tritte, der senkrechte Ausstieg bildet die Schlüsselstelle. Oben angelangt, zweigen wir rechts ab und treffen kurze Zeit später auf den Normalweg (Tour 2 ), den wir auch für den Abstieg wählen.


4 Hahnkampl, 2080 m

↑↓ 150 Hm, 2 Std., mittelschwer

Das Hahnkampl ist der am leichtesten zu erreichende Gipfel im Umfeld der Lamsenjochhütte und für alle Bergwanderer ein lohnenswertes wie auch aussichtsreiches Ziel.
Wir folgen von der Lamsenjochhütte einfach dem AV-Weg 201 in Richtung Eng bis ins Westliche Lamsenjoch, zweigen dort aber rechts ab und steigen auf einem markierten Weg über den unproblematischen Südkamm dem Hahnkampl aufs Haupt, wobei wir an einer einzigen ausgesetzten Stelle die Drahtseilsicherungen zu Hilfe nehmen.

5 Sonnjoch, 2457 m

Weg bis zum Gipfel ohne Rückkehr zur Hütte: ↑ 800 Hm ↓ 300 Hm, 3,5–4 Std., mittelschwer

Das Sonnjoch ist die dominanteste Berggestalt zwischen Riß- und Falzthurntal.
Zunächst wandern wir aufs Hahnkampl und steigen über den Nordwestgrat in den Binssattel ab. Dort folgen wir dem linken der beiden rechts hinabführenden Wege, der bald auf gleicher Höhe und in gerader Nordrichtung zum Gramaisattel hinüberquert. Von dort auf einem markierten Weg durch Latschen sowie über Wiesen, Geröll und Fels steil hinauf zum Gipfel des Sonnjochs. Wer nicht wieder zur Lamsenjochhütte zurückkehren will, kann auch über den Binssattel in die Eng (3–3,5 Std.), über den Gramaialm-Hochleger zur Gramaialm (2,5–3 Std.) oder (schwierig!) vom Gipfel nach Norden über den Bärenlahnersattel ins Falzthurntal (3 Std.) absteigen (jeweils gut 1200 Hm Abstieg).

Am Gipfelgrat des Sonnjochs

 


Von Hütte zu Hütte - Übergänge


6 Zur Falkenhütte, 1848 m

Die Falkenhütte am Fuße der Lalidererwände
↓ 900 Hm ↑ 800 Hm, 4 Std., leicht bis mittelschwer

Sehr schöne, unschwierige Hüttentour durch spektakuläres Ambiente

Wie Zustieg A in umgekehrter Richtung auf AV-Weg 201 flach hinüber zum Westlichen Lamsenjoch, hinab zur Binsalm und weiter auf der Straße bleibend zu den Engalmen. Von dort weiterhin auf dem AV-Weg Nr. 201 (Adlerweg, Via Alpina, E4 alpin) mit spektakulären Ausblicken auf die gewaltigen Felswände hinauf zum Hohljoch und auf einem Wanderweg unterhalb der Laliderer Wände hinüber zum Spielissjoch und zur Falkenhütte (1848 m). Auch für Kinder mit entsprechender Kondition ein unvergessliches Bergerlebnis!

7 Zum Hallerangerhaus, 1768 m

Im Herzen des Karwendels: das Hallangerhaus

↑ 1650 Hm ↓ 1840 Hm, 8–10 Std., mittelschwer bis schwer, sehr lang und anstrengend

Langer, fordernder Übergang durch abgeschiedene Täler in hochalpinem Ambiente
Wie bei Gipfeltour 2 zum Brudertunnel, dann auf Weg Nr. 226 südwärts hinab ins Zwerchloch. Vor der Jagdhütte (1030 m) rechts ab, über den Zwerchbach und weiter dem markierten Weg folgend ins Vomper Loch. Dort auf AV-Weg 224 westwärts das Tal hinauf zum Überschalljoch und jenseits hinab zum Hallerangerhaus (1768 m).

8 Zur Reitbichlhütte, 940 m

Die Reitbichlhütte für Selbstversorger

↓ 1180 Hm ↑ 160 Hm, 3,5 Std., leicht bis mittelschwer

Abstieg zu den Selbstversorgerhütten der Sektion Oberland
Auf dem Fahrweg durchs Stallental hinunter und kurz vor der Bärenrast links auf einem Steig hinab zum Stallenbach unterhalb des Klosters St. Georgenberg.
Auf der Straße 400 m weit in Richtung Kloster hinauf, vor der Hohen Brücke auf einem Weg rechts durch den Wald bis vor die Wiesen und links hinauf zur Reitbichlhütte (940 m). Die Reitbichlhütte ist wie die
direkt daneben gelegene Aste Reitbichl eine Selbstversorgerhütte der Sektion Oberland und nur mit Voranmeldung und Schlüssel zugänglich.



Naturschutz auf der Lamsenjochhütte


Für ihre vorbildliche umweltverträgliche Bewirtschaftung erhielt die Lamsenjochhütte 2004 das Alpenvereins-Umweltgütesiegel, das ihr 2018 für weitere 5 Jahre zuerkannt wurde.


Mit Kindern auf die Lamsenjochhütte


Eine Tour zur Lamsenjochhütte ist mit Kindern, die gut 700 Höhenmeter im Aufstieg bewältigen können, ein großartiges Familienerlebnis. Bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bietet sich die Möglichkeit einer tollen zweitägigen Überschreitung, die noch lange in Erinnerung bleibt: zum Beispiel aus der Eng über die Binsalm hinauf zur Lamsenjochhütte, dort die Abendstimmung im Hochgebirge erleben, übernachten und anderntags nach einem ausgiebigen Frühstück zur Gramaialm absteigen.

Unterwegs kann mit dem Hahnkampl auch ein Gipfel bestiegen werden. Neben dem eigentlichen Berg- und Hüttenerlebnis warten weitere Highlights auf kleine und große Entdecker: die Schaukäserei und ein großer Abenteuerspielplatz bei der Engalm, der Ausflugsgasthof Binsalm mit Viehwirtschaft, der Nostalgiebus zwischen Gramaialm und Pertisau sowie die historische Achenseebahn zwischen Maurach am Achensee und Jenbach im Inntal.


Wissenswertes zur Lamsenjochhütte




Alpenvereinskarte und Führer

 

Alpenvereinskarte 5/2 "Karwendelgebirge Mitte", mit Wegmarkierung 1:25.000

Alpenvereinskarte 31/5 "Innsbruck und Umgebung", mit Wegmarkierung 1:50.000

Faltblatt "Wandern und Bergsteigen umweltfreundlich im Karwendel", 2 Faltblätter (vergriffen)

Download 1  Download 2

Faltblatt "Berggenuss pur im Karwendel", kostenlos in den Servicestellen erhältlich Download

Faltblatt "Mountainbiken im Karwendel", kostenlos in den Servicestellen erhältlich Download

Alpenvereinsführer "Karwendel alpin"

Rother-Wanderführer "Karwendel"

Panico Skitourenführer "Karwendel – Rofan – Wetterstein"

Hinweis: Alle Alpenvereinskarten sind erhältlich in unseren Servicestellen am Marienplatz im Sport Schuster, am Isartor im Globetrotter und in Gilching.


FAQs Lamsenjochhütte


 

Gibt es auf der Lamsenjochhütte eine Dusche?

 

Gibt es auf der Lamsenjochhütte Steckdosen?

 

Wie kann ich auf der Hütte bezahlen?

 

Kann ich mein E-Bike auf der Lamsenjochhütte aufladen?

 

Gibt es auf der Lamsenjochhütte Handyempfang?

 

Was passiert, wenn ich meinen Ausweis vergesse?

 

Was passiert mit Fundsachen?

 

Darf ich mit Hunden auf die Lamsenjochhütte?

 

Brauche ich einen Hüttenschlafsack und Handtücher?

 

Soll ich Hüttenschlappen mitbringen?

 

Gibt es auf der Lamsenjochhütte einen Winterraum?

 

Kann ich Ausrüstungsgegenstände auf der Hütte leihen?

 

Gibt es Mülleimer auf der Lamsenjochhütte?

 

Wann gibt es Abendessen und Frühstück?

 

Gibt es einen Hüttenshop?