Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

TB_Fockenstein

Zum Abschluss eine Premiere: 

Fockenstein und Geierstein mit Sibylle

Vom Tegernsee ins Isartal brachte Sibylle die Mitwanderer Antonie, Harald, Helmut, Horst, Klemens, Maria, Ursula, Peter (Fotos) und Gabie (Text)

Bei an die 15 Grad und einer so genauen Sicht auf München, dass es fast schon weh tat, beendeten wir die warme Bergsaison mit der ersten von Sibylle geführten Tour. Anfahrt mit BOB und Bus nach Bad Wiessee taten auch der Klimabilanz der Ortsgruppe gut.

Blick auf den Wendelstein

Unser erstes Ziel, der Fockenstein, lag schon in der Sonne, während wir durchs Zeiselbachtal zur Aueralm aufstiegen. Auch dort Saisonende, dafür wurden noch zusätzliche Biertische auf die Terrasse gestellt – gut, dass wir schon vor dem Ansturm oben waren. Sibylle als ausgewiesene Kennerin von gemütlichen Hütten testete die Erdbeer-Buttermilch.

 

 am Anstieg zum Fockenstein wurde es richtig schön warm

Aueralm und Tegernsee und und und …

 

Starnberger See und Ammersee, der Augenschmaus ersetzt schon fast die Brotzeit

 

Die Felsen südlich unterm Fockenstein werden gern als Beweis dafür angeführt, dass auch die bayerischen Vorberge „Biss“ haben.

Unsere Tourenleiterin bietet uns verschiedene Varianten für den weiteren Weg an. Wir entscheiden uns für die Querung auf den Geierstein und mehr Felsen – mit exklusiven Sitzplätzen.

Der rassig steile Abstieg durch den Laubwald hatte wegen zahlreicher querliegender Baumstämme ein wenig Trimm-Dich-Pfad Charakter.

Und nach dem letzten Hatsch zum Lenggrieser Bahnhof plumpsen wir dankbar in die Polster der angenehm vorgewärmten BOB, denn gegen 16 Uhr ist es schon dämmrig und kühl. Es ist eben doch Ende November, aber fast hätte es noch zum Sonnenbrand gereicht.

Eine genussreicher, sonniger und ausgefüllter Bergtag, diese Premiere lässt auf mehr hoffen!