Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

20.04.2011 Lana

Tourenwoche vom 20.–27.04.11 in Lana

Wie im Uhrzeigersinn waren unsere Tagestouren in allen Himmelsrichtungen und Höhenlagen entlang des Etschtales angeordnet. Von Meran ausgehend im Osten über die Hochebenen von Hafling und Mölten, dem Mendelpaß im Süden, mit der abenteuerlichen Trassenführung von 14 Haarnadelkurven durch z.T. senkrechte Felswände, bis zu den westlich liegenden Waalwegen und Gipfelbereichen St. Vigil und der Mutspitze im Spronser Tal, Naturpark Texelgruppe.

Kein Zufall: Der E5 und der Südtiroler Weinweg kreuzen sich in Langfenn (1527 m), unserem ersten Ziel, das wir über märchenhaft gepflegte Wiesenflächen, von alten, künstlerisch anmutenden Holzzäunen begrenzt, durch lichte Lärchenwälder in drei Stunden von Verschneid aus erreichen. Am höchsten Punkt über einer üppigen Krokuswiese erheben sich im Mittagsdunst die Dolomiten: Rosengarten und Latemar.

In der Haflinger Hochebene "schreiten" wir über die von der Natur angelegten vulkanischen Wegplatten, die uns hier in hellgrünen Buchen- und Nadelwäldern überraschen. Im Spronser Tal erreichen wir die Bockerhütte im Talschluss über den Tiroler Höhenweg, der zu den Spronser Seen führt, und dem steil abfallenden, teilweise schneebedeckten Bockersteig. Die aus Natursteinen und Holz erbaute alte Hütte (1700 m) steht mit ihrer gastfreundlichen sonnigen Terrasse im Blick der schneeglitzernden Felswände der Kleinen Rötelspitze. In diesem Tal wurden vor Jahrhunderten die Saumpfade für die Lasttiere angelegt (nicht für unsere Füße). Am Ende der fußstrapazierenden Saumpfade genießen wir den Ausklang dieses wundervollen Tages auf den beiden naturbelassenen Kuenser und Riffianer Waalwegen.

Die vom Mendelpaß (1363 m) erreichbaren, nach Süden in das Etschtal abfallenden Roen-Felswände beherbergen von der Überetscher Hütte (1773 m) ausgehend – welche Überraschung – einen leicht begehbaren Felssteig mit einigen Seilsicherungen. Die Restschneemengen haben jedoch das stets vorhandene Alternativprogramm inkraft gesetzt. Geburtstagsrunde auf der Halbweghütte.

Rudi Strasser gilt unser allerherzlichster Dank für diese wundervolle Woche mit vielen visuellen und kulinarischen Genüssen und die perfekte Organisation. Taxi- und Busfahrer, Gastwirte und Touristen bewunderten, beneideten und amüsierten sich über "Den Mann mit den sechs Frauen". Eine junge italienische Mama mit ihrem kleinen Buben auf den Schultern brachte es auf den Punkt: "Il fortunato". Und wir waren es auch.

Tourenbegleitung: Rudolf Strasser
Text: Christine Gangl
Foto: Ilse Lechner, Anneliese Ramsauer


Bildergalerie zur Tourenwoche vom 20.–27.04.11 in Lana

Bitte auf das erste Bild klicken, es öffnet sich im Bild rechts ein Pfeil, dann weiter auf diesen Pfeil klicken, um die Bilder einzeln zu sehen. Im geöffneten Bild oben rechts befindet sich ein Button "Slideshow", wenn Sie diesen anklicken, können Sie die Bilder als Diashow ansehen. Viel Vergnügen!

←Übersicht Tourenberichte