Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

24.08.2011 Alpspitze

24.08.2011 Alpspitze 2628 m, Wettersteingebirge

Pünktlich mit dem Sommer kam auch unser Tourenbegleiter aus seinem Urlaub zurück, nur die Kreuzeckbahn ließ uns eine halbe Stunde warten. Bei 30° Taltemperatur muss der Bergsteiger schon sehr hitzebeständig sein, um einen Aufstieg von 1000 Hm in anspruchsvollem Gelände mit erhöhter Sonneneinstrahlung zu bewältigen. Von der Bergstation Kreuzeckbahn 1651 m ging es auf einem mäßig ansteigenden Wanderweg an der Hochalm vorbei bis zum Einstieg in die "Schöngänge", dem kernigen Mittelstück dieser Tour. Der kühle Schatten, der uns hier empfing, zeichnete Erleichterung in alle Gesichter, denn nun ging es zur Sache. Die steilen Felspassagen, durch Klammern und Stifte begehbar und mit Drahtseilen gesichert, haben riesigen Spaß gemacht und Kraftreserven abgerufen. Nach einer Stunde erwartete uns das südöstlich geneigte sonnige "Oberkar" mit den "beliebten" Schotterkehren, die bis in den Gipfelaufbau hinein reichen. Auf dem Kamm angelangt, das glänzende Metallkreuz vor Augen, erreicht man auf kurz und knackig angelegten Serpentinen den Gipfel, auf dem ein lebhaftes Treiben herrscht. Ein beliebter Treffpunkt für "Jung und Alt"! Rasselnde Klettersteig-Karabiner der "Ferrata-Jugend" und rhythmischer Stock-Einsatz der Senioren. Der Abstieg bot ein weiteres Schmankerl: Unterhalb des "Oberkars" beginnt der "Nordwandsteig", ein leicht begehbarer, wenig anstrengender Felssteig mit herrlichen Ausblicken, gut gesichert durch Klammern, Leitern und Drahtseile, der glücklicherweise auch noch in das "Alpspitzrestaurant" an der Osterfelderkopfbahn mündet. Unserem Tourenbegleiter ein herzliches Danke! 

Tourenbegleitung: Rudolf Strasser
Text: Christine Gangl
Foto: Christine Gangl, Ilse Lechner, Anneliese Ramsauer

 


Bildergalerie zur Tour Alpspitze vom 24.08.2011

Bitte auf das erste Bild klicken, es öffnet sich im Bild rechts ein Pfeil, dann weiter auf diesen Pfeil klicken, um die Bilder einzeln zu sehen. Im geöffneten Bild oben rechts befindet sich ein Button "Slideshow", wenn Sie diesen anklicken, können Sie die Bilder als Diashow ansehen. Viel Vergnügen!

← Übersicht Tourenberichte