Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Kraxentrager

Kraxentrager – Hochfeiler – Rollspitz

So.21.07.13 – Do.25.07.13

Tourenbegleiter:  Klemens, mit dabei: Erika, Sibylle und Urte

So. 21.07.  Abfahrt um 5.30 h, ein sehr langer Tag liegt vor uns.

Über den Brenner zur Enzianhütte auf 1894 m und noch schnell eine kleine Kaffeepause, dann geht es los. Das Schlüsseljoch ist schnell erreicht, nun geht es nach Norden über die Flatschspitz 2566 m zum Wolfendorn 2776 m und weiter  zur Wildseespite 2733 m. Ein langes Blockfeld mit vielen irreführenden Markierungen (immer wieder Wegabrutsche) machen uns zu schaffen. Wir sind froh, als wir die Landshuter-Europahütte endlich erreichen.

 

 

Mo.22.07.  Auf geht's zum Kraxentrager 2999 m. Schnell sind wir oben und ehe der Wirt die Suppe fertig hat wieder unten (B 2067) .Nach der Suppe geht es weiter über den Landshuter Höhenweg zum Jochsee (B 2072) und zum Pfitscherjoch-Haus.

 

Di.23.07.  Abstieg in der Morgenkühle (nachts Gewitter) nach Kaser und Aufstieg zur Hochfeilerhütte. Alpenrosen, Türkenbund und Gelber Enzian stehen am Weg. Zu viel Schnee auf dem Hochfeiler. Wir nutzen den Nachmittag zu einem Spaziergang zum Gliederferner.

 

 

Mi.24.07.  Ein langer und heißer Tag steht uns bevor. Abstieg nach Stein und Busfahrt nach Kematten. Nun wird es anstrengend: durch den Holzergraben zum Schlüsseljoch. Ein wenig begangener Weg durch Blumendschungel und Gestrüpp, steil nach oben bei gefühlten über 30 Grad. Lieber so als Gewitter. Der Abstieg zur Enzianhütte geht dann schnell und zügig; mit den ersten Regentropfen sind wir unter dem Dach.

 

 

Do.25.07.  Ein wunderschöner Morgen. Wir entschließen uns, die Kalkwandstange noch zu besteigen. Durch Blumen- und Alpenrosenfelder geht es hoch und zum Abstieg gibt es noch ein paar dutzend Edelweiß. Eine sehr blumenprächtige Bergtour, von Soldanellen über Alpenmohn, Türkenbund, Edelweiß und viele andere, sozusagen alles was das Herz begehrt.