Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

similaun

Genusstour XXL auf den Similaun 3606 m

Von Vent (immerhin schon auf 1896 m gelegen) steigen wir bei strahlendem Wetter zunächst gemächlich auf durch das Niedertal zur Martin-Busch-Hütte (2501 m). Dabei zeigte sich das Ziel der Tour bereits im Hintergrund als schön geformte schneeweiße Pyramide.

Optisch hat der Similaun die Prüfung bereits bestanden! Kurz vor der Similaunhütte trifft man auf einen kleinen Gletscherrest, den Thomas für eine Gehübung auf Steigeisen nutzte.

An der Similaunhütte (3019 m) fesselte die großartige Aussicht über das Schnalstal auf die Ortlergruppe im Süden, Richtung Schweiz im Westen sowie natürlich im Osten auf den Similaun mit deutlich sichtbarer Aufstiegsspur.

Davor lag aber noch ein erholsamer Abend mit leckerem Gamsragout und einer Gedächtnisauffrischung von Thomas für den Gebrauch von Pickel und Seil.
Am Sonntag dann war rasch der Anseilpunkt am Gletscher erreicht. Bei idealen Bedingungen war es auch für Neulinge am Seil kein Problem über den zunächst flach ansteigenden und sehr spaltenarmen Gletscher aufzusteigen.

Als nach ca. einer Stunde der Gletscher steiler wurde und zum Ausweichen auf den Westgrat zwang, wurden Seil und überflüssige Ausrüstungsgegenstände deponiert und es ging weiter mit Steigeisen – zunächst über Blockgestein aufwärts. Zum Schluss leitete ein schöner Firngrat auf den 3606 m hohen Gipfel, der um kurz nach 10:00 Uhr erreicht war. Der Ausblick war an diesem herrlichen Sonnentag nach allen Seiten überwältigend!

Um die Tour abwechslungsreicher zu gestalten, wählte Thomas die Abstiegsvariante über den Gletscher noch Norden zum deutlich sichtbaren felsigen Marzellkamm, der seine höchste Erhebung bei 3147 m hat. Über leichte Kletterei und Blockgestein war dieser zweite 3.000er an diesem Tag gegen Mittag erreicht.

Weiter ging es über den Grat nach Norden, bis nach einem steilen Abstieg wieder die Martin-Busch-Hütte zur Rast einlud.

Danke an Thomas für die 1-A-Tour bei für ihn reduziertem Tempo und höchsten Respekt für Tina, die trotz qualvoll drückender Schuhe ihre gute Laune nicht verlor!