Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

TB_brunnenkopfhuette

Tourenbericht Brunnenkopfhütte über Pürschlinghaus

05.–06.10.13

Mit Verlassen des Zuges in Unterammergau (836 m) setzte der Regen ein, der uns bis zum Tagesziel auch nicht mehr verlassen sollte. So begann unser nicht ganz freiwilliger Test der Regenkleidung.

Klarer Punktsieger beim Anstieg zum Pürschlinghaus (1564 m) waren die "Regenschirmträger", gefolgt von den "Regencapes". Auf dem letzten Platz die "Regenjacken und -hosen", die zwar vor Feuchtigkeit von oben geschützt waren, aber von innen nass wurden.

 

Nach einer Stärkung und etwas Trocknung auf dem Pürschlinghaus begann die zweite Phase  des Tests. Die Querung zur Brunnenkopfhütte (1602 m). Dauerregen, aber keine Steigung und somit auch keine Anstrengung mehr. Dieses Teilstück auf schmalem Pfad mit großen Pfützen und vielen glatten Wurzeln verlangte nun Stockeinsatz und Trittsicherheit. Die "Regenschirme" wechselten ins Lager der "Regenjacken- und hosen", was die richtige Entscheidung war, denn so lief es sich jetzt völlig entspannt dem Tagesziel entgegen. Eine Gamsherde schaute interessiert auf die bunte Reihe Regenkleidung herunter.

Auf der Brunnenkopfhütte, am bullernden Kaminofen, bei gutem Wein, Essen und heiß umkämpftem Rommé-Spiel in gemütlicher Runde war der Regen schnell vergessen.

 

 

Am nächsten Morgen lockte aber dann doch nur der Brunnenkopf (1718 m). Der Abstieg zum Schloss Linderhof (943 m) verging wie im Flug. Jetzt wissen wir auch, dass es von dort zwischen 11.00 Uhr und 14:00 Uhr keinen Bus zum Bahnhof gibt, dafür aber sehr freundliche Sammeltaxifahrer.