Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Kleine Reibn 2012

Kleine Reibn, Berchtesgadener (30.3.–1.4.2012)

Da fehlen einem die zusammenhängenden Worte, also hier das Kleine-Reibn-ABC:

Aller Anfang ist schwer: Dunkelgraue Wolken, vereiste Hänge und eine steife Brise haben uns am Samstag ein paar Alternativen aufgezwungen.

Batterien sollten sich innerhalb des Pieps nicht frei bewegen können …

Café: Da sitz ich grad. Die Frau neben mir platzt vor Neugier: "Was schreiben Sie denn da die ganze Zeit auf Ihren Block?" Ich hab's ihr nicht vorgelesen.

 

 

Durchquerungen mit vielen verschiedenen Impressionen sind immer wieder was Tolles.

Einkehren nach der Tour ist obligatorisch.

Fahrkarten mit Ermäßigung für Gruppen ab 15 Personen kann man mit dem richtigen Augenaufschlag auch zu viert bekommen.

Gepäck: angeblich so viel, als hätten wir die große Reibn gemacht (stimmt nicht, siehe Z). Harscheisen: im Pulver und Sulz völlig überflüssig.

 

 

Irgendwer hat gesagt, der Schnee bleibt da liegen.

Ja, wo samma denn eigentlich?

Klare Sache: Die Reibn muss noch amal her – jetzt wo wir die ganzen Abfahrts-Geheimhänge kennen!

Lawinenlagebericht: kann sich trotz schlechter Prognosen kurzfristig zum Besseren entwickeln.

Mütze: Darauf sollte man gut aufpassen.

Normalo-Skitourengeher ohne Trainingsausrüstung haben wir ganze zwei gesehen.

Oben: Schweiß, Eis, Pulver, Stock.

Pulverschnee: recht ungewöhnlich am 1. April, aber kein Scherz.

Quentchen Glück: braucht man schon für so ideale Tourenbedingungen.

Religiöse Grundsatzfragen zwischen zwei Spitzkehren zu diskutieren – das schaffen nur Frauen!

Saisonabschlusstour: zumindest für drei von uns.

  

 

 

Tragen der Ski: lässt sich im Frühjahr trotz geschickter Routenwahl nicht immer vermeiden.

Unten: Sauna, Kuchen, Bier, Bett.

Verplappern: sorgt für allgemeine Heiterkeit.

Wetterprognosen: Bergwachtler liegen dabei nicht immer richtig.

 

 

 

 

 

 

X: Gummibärchen mit Gelatine.

Yber allen Gipfeln ist Ruh …

Zusammengequetscht passen vier Frauen samt Skitourenausrüstung in ein kleines Auto.

 

 

 

Bericht von Solveig Michelsen

 

← zurück zur Übersicht