Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Sonnwendfeier 20./21. Juni 2009

Bombenstimmung auf der Sonnwendfeier am 20./21. Juni 2009

23 unerschrockene Kinder und Erwachsene ließen sich vom gemischten Wetterbericht nicht irritieren und wurden dafür mit einem gelungenen Sonnwendfest belohnt. Die wenigen Minuten Regenschauer konnten die Stimmung nicht trüben, mitgebrachtes trockenes Holz erleichterte am frühen Abend das Anzünden der feuchten Äste aus dem Wald.

Schnell waren die ersten Scheite herabgebrannt und Glut fürs Grillen gewonnen. Erlesene Leichenteile von Pute, Rind und Schwein verwandelten sich binnen Minuten in köstlich knusprige und saftig tropfende Happen. Dazu gab's Grillkartoffeln und verschiedenes Gemüse, gut gegart in Alufolie, zuweilen auch a bisserl angebrannt.

Nachdem der erste große Hunger gestillt war, konzentrierte sich die Aufmerksamkeit der Erwachsenen zunehmend auf Biertragl und Merlotflaschen. Dabei schwelgten sie in Erinnerungen an die Lagerfeuer legendärer Sonnwendfeste und Fussballspiele (gegen die Jungmannschaftler). Die kleine Verpuffung eines in die Glut geworfenen Feuerzeugs weckte Assoziationen an frühere Ereignisse größerer Dimensionen. Es kam, wie es kommen musste. Ein Veteran der HTG stand auf und holte das Unvermeidliche. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, besagt ein bekanntes Sprichwort. Noch mehr zeigt oft ein Film:

Bombenstimmung

 

Herbert Konnerth

 

← zurück zur Übersicht