Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Skitouren Sellrain 2012

Skitourenwochenende in St. Sigmund/ Sellrain (3.–5. Februar 2012)


Minus 23° C, Windgeschwindigkeit 50–60 km/h, macht samt Wind-Chill-Faktor gefühlte -45° C: Eine kleine Gruppe hartgesottener HTGler trainiert für den Mount McKinley … quatsch: Wir wollen uns nur unser geplantes Sellrain-Wochenende nicht verderben lassen und rücken der Kälte deshalb mit Hand- und Fußwärmepads auf den Leib.

 

 

 

 

Sie uns aber auch, sodass es quasi zu einem spannenden Zweikampf kommt …
Am ersten Tag behalten wir noch die Oberhand: Bis auf eine Teilnehmerin erreichen alle das berühmte Törl (2649 m).

 

 

 

 

 

 

Was, das kennst du nicht? Na, das neben dem Rietzer Grieskogel! Aber noch 200 Höhenmeter mehr zu dem namhafteren Gipfel hätte uns vermutlich ein paar Zehen gekostet.

 

 

 

 

 

 

Die Abfahrt belohnt uns mit feinstem Pulver; vor der Pension wartet schon der hauseigene Eiskletterturm auf uns – auf den wir diesmal lieber verzichten. Stattdessen gibt's eine Pieps-Such-Übung um ihn herum. Danach ins Warme und ab in die Sauna – mit guter Musik und Wein lässt sich das fast länger aushalten als auf Tour!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Tag 2 steuern wir den Finstertaler Schartenkopf (2854 m, nahe dem Sulzkogel) an, der uns jedoch bald den Garaus macht: einmal Stockbruch (angeblich reicht bei der Kälte einmal antippen …), einmal nicht mehr greifende Teleskopelemente, zweimal hoffnungslose Fellablösungen und einmal Beinahe-Erfrierungen. Frustriert kehren wir wieder um. Aber so schnell geben wir nicht auf:

 

 

 

 

Auf der Nordseite des Kühtais lässt sich mit Lifthilfe auch noch zu später Stunde der Pirchkogel (2828 m) ersteigen, dank Notklebe-Pads halten auch die Felle und die Sonne zeigt zum ersten Mal, was sie kann. Nach der wunderschönen Aussicht dann nicht weiter erwähnenswerter Bruchharsch, der von unseren Oberschenkeln noch das Letzte fordert, bevor der Magen wieder dran ist – in der Sportalm in Gries begrüßt man uns schließlich schon als Stammgäste :-)

 

 

Bericht von Solveig Michelsen

← zurück zur Übersicht