Login zu »Mein Alpenverein«
Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten
(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Loferer Klettersteig-Duo 2010

Auf den "Nackten Hund" gekommen –

Klettersteig und Nurracher Höhenweg in den Loferer Steinbergen, 21./22. August 2010

 

Bei warmem Sommerwetter stiegen wir vom Loferer Hochtal aus auf die Schmidt-Zabierow-Hütte.

Von dort erkennt man bereits die markanten Felsskulpturen "Heinrich und der Löwe“, die ungefähr die Hälfte des "Nacketen Hund"-Klettersteiges markieren.

Nachdem alle 11 Teilnehmer (+ Mira) auf der Hütte eingetroffen waren, machten wir uns an den ersten Teil des geplanten Klettersteig-Duos.

Der "Nackete Hund" ist eigentlich ein Gratgipfel, der auf der Nordseite in einem überdachten Band umgangen wird. Die kurze, teilweise recht luftige und ausgesetzte Ferrata führt in drei wuchtigen Aufschwüngen hoch zum Großen Hinterhorn (2506 m).

Zurück zur Hütte geht es über Felsbänder, auf denen man von unten gesehen keinen Weg vermuten würde.
Die Hütte war an diesem Wochenende mit Traumwetter sehr begehrt, sodass wir im Winterraum, teilweise nur auf Notlagern, die sternenklare Nacht verbrachten.

 

 

 

 

 

 

 

Die jüngste Hochtouristin, Mira (5 Monate), meisterte ihre erste Hüttenübernachtung mit Bravour.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der nächste Tag führte uns über einen der schönsten Höhenwege der Ostalpen, den Nurracher Höhenweg, bis nach St. Ulrich.

Schön ausgesetzt, oft mit atemberaubenden Tiefblicken und leichten Klettereien, vorbei an interessanten Felsformationen und ausgewaschenen Kalkrillen ging es über insgesamt 7 Gipfel: Großes Hinterhorn – Mitterhorn – Östliches Rothorn – Großes Rothorn – Schafleck – Ulrichshorn und Seehorn). 

Der lange Abstieg durch heiße Latschen verbrauchte die letzten Kraft- und Wasserreserven; ein kalter Bach und ein frisches Weißbier sorgten dann für äußere und innere Abkühlung.

Besonders freuten wir uns, dass uns diese beiden Klettersteig-Klassiker endlich gelungen waren (nachdem diese schon dreimal vergeblich im Tourenprogramm der HTG standen), und das auch noch in stattlicher Anzahl von jeweils 9 Gipfelstümerinnen und -stürmern.

Miklós Geyer, Solveig Michelsen

 

← zurück zur Übersicht