Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Europameisterschaft – Lead und Speed am Freitag/Samstag/Sonntag, 8.-10. Juli 2022 in Augsburg

Anna Apel holt Bronze

Super Ergebnis für Anna Apel bei der dreitägigen Jugend-Europameisterschaft im Lead und Speed in Augsburg. Nach Platz sechs bei der WM im Vorjahr sprintete die 16-Jährige vom Kletterteam München & Oberland im Speed-Wettbewerb am Sonntag zu EM-Bronze, im Lead zu Platz zehn. Julie Fritsche wurde im Speed Sechste. Beide haben sich damit für die Jugend-WM in Dallas/Texas im August qualifiziert, Anna sogar in allen drei Disziplinen.

Am Ende trennten Anna Apel im Speed-Halbfinale gerade einmal 0,466 Sekunden vom Einzug ins Finale. Die 16-jährige Kletterin vom Team München & Oberland erwischte in der Vorschlussrunde gegen die Italienerin Sofia Bellesini den deutlich schlechteren Start, holte auf den ersten Metern zwar direkt wieder auf. Am Ende aber schlug die Italienerin zuerst an. Nach den zwei Qualiläufen, dem Viertel- und eben jenem Halbfinale also noch ein nervenaufreibender Lauf, der alles Entscheidende dazu, Bronze oder Blech.

Im kleinen Finale um Platz drei gegen die Polin Daria Marciniak, glückliche Gewinnerin im Viertelfinale gegen die mit einer Qualizeit von 7,609 Sekunden Tagesschnellste, aber in der K.o.-Runde strauchelnde Manon Lebon (Frankreich), zeigte Anna alles. Sie legte einen blitzschnellen, aber sicheren Start hin: 0,147 Sekunden ihre Zwischenzeit da, im Gegensatz zu den 0,310 Sekunden gegen Bellesini vorher. Dann folgte ein kontrollierter, aber dennoch schneller Lauf bis zum Zielpad in 15 m Höhe. In 8,451 Sekunden holte sie sich EM-Bronze. Es war nicht ihre schnellste Zeit, die legte sie in der Quali auf Bahn A hin: 8,232 Sekunden. Aber eine Zeit, die Bronze brachte. Die junge Polin benötigte 8,708 Sekunden.

Julie Fritsche saß zu diesem Zeitpunkt schon auf der Zuschauertribüne. Im vergangenen Sommer in der B-Jugend (U16) noch WM-Dritte schied sie, nun in der A-Jugend (U18), als Sechste im Viertelfinale aus: 8,888 Sekunden gegen die spätere EM-Zweite Agnese Fiori (Italien). Glücklich trotzdem, weil sie in der Quali ihre persönliche Bestzeit einmal mehr verbessert hat, auf 8,741 Sekunden. Überhaupt zufrieden nach dem schwierigen Winter jetzt drei Mal sehr stabile 8er-Zeiten im Speed hingelegt zu haben.

Und der Lead-Wettbewerb? Anna Apel belegte nach Platz 27 bei der WM im Vorjahr, bei den kontinentalen Wettkämpfen am Samstag Rang zehn. Sie hat sich damit – wie Julie Fritsche – für die Jugend-Weltmeisterschaft im August in Dallas/Texas qualifiziert, darf in den USA sogar wieder in allen drei Disziplinen, im Bouldern, Lead und Speed, starten.

 

Ergebnisse des Kletterteams München & Oberland:

Jugend-Europameisterschaft, Lead

U18 weiblich: 10. Anna Apel

Jugend-Europameisterschaft, Speed

U18 weiblich: 3. Anna Apel, 6. Julie Fritsche