Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

Jugend-Weltmeisterschaft vom 22. - 31. August in den USA

Ende Gelände in Dallas, Texas

Drei Tage Pause zu Hause in München dann musste Anna Apel schon wieder die Koffer packen. Die 16-Jährige vom Kletterteam München & Oberland startete bei der Jugend-Weltmeisterschaft (22.-31. August) wie im Vorjahr in allen drei Disziplinen. Julie Fritsche (15 Jahre) trat in Texas im Speed an.

Mittlerweile ist die WM allerdings für beide nach gut einer Woche in den USA gelaufen. Anna Apel ist am Sonntag aus dem letzten Wettbewerb, dem Lead, nach der Quali raus geflogen. Platz 29 reichte nicht, um auch hier ins Halbfinale zu kommen. Konkret hat ihr ein einziger Griff mehr in der Route 1 gefehlt. Ein einziger Griff. Uiyeon Jeung aus Südkorea kam bis 23+ und ist mit Platz 26 im Semifinale dabei. Anna flog bei 22+ aus der Wand und muss am Dienstag zuschauen, kann nur noch auf die Combined-Wertung aus Bouldern (8.) und Lead (29.) hoffen. Die ist noch offen. Julie Fritsche aus Pullach war ohnehin nur im Speed dabei.

Erster Wettbewerb bei der WM war das Bouldern, das Klettern in Absprunghöhe. Nach einer guten Qualifikation am Montag mit drei Tops, fünf Zonen und Platz zwölf, war für Anna am Dienstag im Semifinale allerdings Schluss. Alle vier Zonen, aber kein einziges Top in der Runde der besten 20. Das bedeutete für Anna Apel Platz acht in der Endabrechnung. Finale verpasst, aber immerhin eine deutliche Verbesserung gegenüber Rang 19 bei der Jugend-WM im Vorjahr im russischen Woronesch.

Nächster Programmpunkt, der Speed-Wettbewerb in der U18 am Freitag. Annas bester Disziplin vor einem Jahr: WM-Platz sechs in Russland. Dieses Mal: Fast eine Medaille. Leider nur "fast". Platz vier!

Gut eine Woche nach dem eindrucksvollen Start von Anna Apel bei der Speed-EM am Münchner Königsplatz vor über 5000 Zuschauern waren im Speed dieses Mal sogar zwei Talente aus dem Oberländer Kletterteam für Deutschland am Start: Neben Anna kam auch noch Julie Fritsche (15 Jahre) angeflogen. Auch sie zählte, obwohl ein Jahr jünger, als WM-Dritte 2021 (noch in der U16) durchaus zu den Favoritinnen.

Nach einer starken Quali mit 8,44 Sekunden und Rang vier trafen Anna und die elftplatzierte Julie Fritsche (9,35 Sekunden), die beiden einzigen Deutschen im Wettbewerb, im Achtelfinale direkt aufeinander. Immerhin: Eine kam weiter! Und das war Anna Apel in 8,27 Sekunden. Julie hatte eine minimal längere Reaktionszeit, kam aber um so explosiver aus dem Start und holte auf. Im oberen Drittel hatte sie dennoch das Nachsehen. 8,99 Sekunden reichten nur zu Platz elf.

Im Viertelfinale traf Anna auf die Polin Daria Marciniak, gewann auch da auf Bahn B und bekam es im Halbfinale mit Sofia Bellesini zu tun. In der Qualifikation auf Platz zwei hatte die Italienerin mit 7,989 Sekunden eine phänomenale Zeit hingelegt, viel besser als alle Zeiten, die Anna je in einem Wettbewerb gelaufen ist. Wieder auf Bahn B stürmte die junge Münchnerin los wie nie, hielt bis oben mit. Ein nahezu perfekter Lauf, aber leider - trotz neuer persönlicher Fabel-Bestzeit von 7,87 Sekunden - 0,13 Sekunden zu langsam. Bellesini (7,74) schlug zuerst an und zog ins Finale ein.

Anna Apel blieb nur das Rennen um Platz drei gegen Takeuchi Ai (Japan). Volle Konzentration dann eben auf den Lauf um Bronze. Super Start, beide gleichauf - bis zum Sprung zum drittletzten Griff. Da rutschte Anna - erneut auf Bahn B - mit dem rechten Fuß vom Tritt ab. Zum Glück erwischte sie den Griff trotzdem, musste die Füße aber neu setzen, während Takeuchi schon oben in 7,88 Sekunden anschlug. Anna in 11,21 Sekunden also Vierte. Sicher enttäuscht, aber die neue Bestzeit bleibt! Eine Bestzeit, mit der sie die Europacups und den Deutschen Jugendcup im Herbst, aufmischen kann.

Nachdem für Anna alle Wettbewerbe gelaufen sind, bleibt der 16-Jährigen nur noch die Hoffnung auf eine möglichst gute Platzierung in der Combined-Wertung, aber ohne die wertvollen Speed-Punkte, dürfte es schwierig werden den sechsten Platz aus dem Vorjahr zu verteidigen.

 

Der weitere Zeitplan der Jugend-WM in Dallas/Texas (Ortszeit in Dallas):

Lead (U18, weiblich)

Sonntag, 28. August 2022, 9 Uhr: Qualifikation
Dienstag, 30. August 2022, 9 Uhr: Semifinale
Dienstag, 30. August 2022, 15 Uhr: Finale

 

Ergebnisse des Kletterteams München & Oberland

Jugend-Weltmeisterschaft in Dallas/Texas
Bouldern, U18 weiblich: 8. Anna Apel

Speed, U18 weiblich: 4. Anna Apel, 12. Julie Fritsche

Lead, U18 weiblich: 28. Anna Apel

 

Foto: Archivbild DAV / Pavlo Vekla