Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

06.08.2015 Zunterspitze (Sonntagsspitze) 1926 m, Karwendel

Die Zunterspitze (auch Sonntagsspitze genannt) gehört zu den ruhigen Zielen im Achenseegebiet. Da wir nur eine Handvoll Bergfreunde während unserer Tour trafen, scheint dies zuzutreffen.

Wir wanderten auf der Forststraße ohne Höhengewinn zum Ende des Unterautals. Dort ging es dann in Serpentinen steiler bergauf, und nach gut einer Stunde erreichen wir freies Almgelände. Nun erblicken wir auch die Gröbenalm, die wir passieren und auf den Gröbner Hals gelangen. Von hier haben wir einen gigantischen Blick auf den Karwendel-Hauptkamm. Nach intensiver Trinkpause auf Grund der hohen Temperatur steuern wir auf den bereits sichtbaren Gipfel der Zunterspitze zu. Wir marschieren den Kammverlauf entlang, queren einen klobigen Felsvorsprung, überklettern eine Felsstufe und ein ausgesetztes Band, und plagen uns den steilen Grasbuckel zum Gipfel hinauf.

Den ursprünglich geplanten Übergang auf dem Kamm zur Schreckenspitze schenken wir uns aufgrund der sengenden Hitze, und begnügen uns mit einem Blick zum verschmähten Nachbargipfel.

Nach der fast ausschließlich flüssigen Gipfelbrotzeit mit herrlichem Rundumblick steigen wir auf gleichem Weg ab.

Ein (Fuß)Bad im Unteraubach sorgt dafür, dass wir wieder erfrischt am Ausgangspunkt ankommen.
Schee wars, aber sauhoaß!

Tourenbegleitung und Text: Wolfgang Kraft
Foto: Hans Hammer

← Übersicht Tourenberichte