Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

14.10.2015 Kreuzeckhaus 1651 m – Wettersteingebirge

Nach dem Weckruf durch strömenden Regen hoffen einige der Teilnehmer noch beim Frühstück insgeheim aber vergeblich auf eine telefonische Absage. Die Autobahn bei Eschenlohe ist trocken. Zusammen mit der Wolkendecke hellen sich die Gesichter auf. Der nächtliche Schneefall hat in 1200 m Höhe über den bunten Laubbäumen eine Grenze gezogen. Die Gipfel verschwinden im Nebel.

Dass es im kommerzialisierten Wegenetz des Wettersteingebirges einsame Pfade gibt, ist immer wieder eine Überraschung. Entlang des rechten Ufers der Partnach über die Partnachalm erreichen wir auf dem "Hohen Weg" das Tal der Bodenlaine, die von zahlreichen Wasserfällen rechts und links der Bachschlucht gespeist wird. Der im Hochwald angelegte Serpentinensteig ist von Latschen gesäumt, die beim Vorbeigehen ihre frische Pracht auf uns verteilen.

Im Kreuzeckhaus sitzt eine Arbeitsmannschaft der Zugspitzbahnen – und wir! Der Wirt freut sich über unseren Konsum und wir über eine Runde Geburtstagsrotwein. Die Überraschung kommt mit der GPS-Auswertung am nächsten Tag: 18,2 km und 1010 Hm. Spätherbstwintereinstiegstour!

Tourenbegleitung:  Rudolf Strasser
Text und Foto: Uwe Esen, Christine Gangl

←Übersicht Tourenberichte