Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

16.07.2015 Roßalpenkopf 1762 m, Chiemgauer Alpen

Vom Talort Grattenbach, der zwischen Aschau und Sachrang liegt, beginnt die schattige Tour für heiße Tage bachaufwärts, zunächst weglos. Die zwanzig Jahre alte Erinnerung an den Einstieg ist den land- und forstwirtschaftlichen Veränderungen zum Opfer gefallen. Über moosbedecktes Altholz und an Findlingen vorbei, stehen wir plötzlich vor dem rauschenden Grattenbach-River, über dessen Steilufer auf der anderen Seite sich der gesuchte Weg zeigt. Da wird balanciert, gesprungen, gewatet, gejammert und geflucht. Nicht markiert, aber gut erkennbar winden sich Weglein und Pfade über und an verfallenen Stein- und Holzbrücken vorbei, bis eine Richtungsänderung in den Hochwald den begleitenden Bach verlässt.
Steiles Wiesengelände beendet die Baumgrenze und mündet auf dem Hochalmgebiet der Roß-Alm mit Blick auf die Aschentaler Wände. Die winzige Alm bietet Schatten und kühle Getränke. Auf dem Weiterweg schaut uns zwischen Roßalpenkopf und Wandspitz der Geigelstein entgegen.
Die Priener Hütte wird der Hitze geopfert und der Abstieg auf den waldgeschützten Jägersteig nach Huben verlegt. Die Belohnung für diese einsame Variante wartet im Café König in Aschau mit Blaubeerkuchen für den Orientierungskünstler.
Tourenbegleitung: Sepp Bäumler
Text: Christine Gangl
Foto: Sepp Bäumler, Christine Gangl
←Übersicht Tourenberichte