Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

16.07.2019 Pleisenspitze 2569 m, Karwendelgebirge

Frühmorgens erreichen wir Scharnitz, und in angenehmer Kühle geht's zunächst an der Isar entlang Richtung Wiesenhof. Dort zweigen wir links ab und marschieren auf dem Forstweg Richtung Pleisenhütte, die wir nach zwei Stunden erreichen. Es sind noch keine Gäste da, und die Wirtin freut sich auf unsere zugesagte Einkehr beim Abstieg. Wir auch, denn es gilt, eine große konditionelle Herausforderung zu meistern. Die Pleisenspitze, der westliche Eckpfeiler des Karwendels, ist mit 1600 Hm im Aufstieg schon eine knackige Tagestour.

Nach der Hütte durchqueren wir den Latschengürtel, und der Gipfel wird in weiter Ferne sichtbar. Auf endlosen steilen Serpentinen erklimmen wir einen grasigen Bergrücken, die soggenannte Pleisen, und langsam rückt der immer sichtbare Gipfel näher. Als letzte Hürde wird noch der schrofige Gipfelaufbau bewältigt, und der fantastische Rundblich lässt uns die Mühen fast vergessen. Dann beginnt der lange Abstieg auf derselben Route. Die Rast auf der Pleisenhütte ist erholsam und die Anerkennung der Wirtsleute für die Gruppe motiviert für den weiteren Abstieg.

Im Tal angekommen sind die Füße schwer, aber die Herzen froh ob der hinter uns liegenden Anstrengung.

Tourenbegleitung, Text und Foto: Wolfgang Kraft
Foto: Hans Hammer

←Übersicht Tourenberichte