Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhältst du eine E-Mail an deine E-Mail-Adresse. Bitte klicke den dort enthaltenen Link an, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen dir die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet dir als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. Du kannst nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in Web-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte gib deine Mitgliedsnummer oder deinen Benutzernamen ein und klicke auf „Absenden“. Wir schicken dir umgehend einen Link an deine bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit Klick auf diesen Link kannst du dein Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland kannst du deine Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

16.–17.07.2019 Kreuzeckhaus 1652 m, Wettersteingebirge

Das Zugspitzmassiv empfängt uns mit schönstem Wanderwetter. Mit der Gondel sind die ersten Höhenmeter bis zum Kreuzeckhaus 1652 m schnell geschafft, so erwandern wir mit leichtem Gepäck den Bernadeinsteig immer unterhalb der riesigen Bernadeinwände. Ein wenig begangener Pfad im Stuibental führt uns unterhalb der Stuibenwand hinauf zum Mauerschartenkopf 1924 m, geschafft legen wir eine ausgiebige Pause ein und bewundern das selbst gezimmerte Gipfelkreuz sowie die prächtige Wettersteinwand. Abwärts geht es weglos am Stuibengrat entlang bis zur Stuibenhütte, ein Winterdomizil. Ab hier führt uns der Bernadeinsteig wieder zur Hütte zurück.

Am nächsten Morgen ist es wärmer, wir besteigen über das Längenfeld mit einem interessanten Gipfelchen, dem Längentalkopf 1910 m, und weiter den Osterfelderkopf 2030 m. Hier tummeln sich viele Touristen dank der zwei Bahnen, auch wir lassen uns nieder auf den Sonnenbänken mit super Aussicht. Nicht lange, Sepp will das Höllentorköpfl 2150 m bezwingen. So lassen wir die Massen hinter uns, wandern zur Rinderscharte und nehmen auf einem Vorgipfel unseren Beobachtungposten ein. Sepp erklimmt das luftige Köpfl und kommt beeindruckt zurück.

Auf dem Rückweg zur Bahn lernen wir noch den einsamsten Gipfel der Gegend kennen, auf dem Schwarzenkopf 1818 m sind wir ganz allein. Eine üppige Blumenpracht begleitet uns auf unseren herrlichen zwei Wandertagen, und die Alpenrosenblüten nehmen allmählich Abschied von 2019, wir noch lange nicht!

Tourenbegleitung und Foto: Sepp Bäumler
Text und Foto: Eva Berger
←Übersicht Tourenberichte

Waxenstein