Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

28.06.2019 Brecherspitz 1683 m, Mangfallgebirge

Einen Tag später als geplant ist die Temperatur halbwegs angenehm – mit der BOB kann man ja erst nach 9 Uhr in München losfahren. Vom Bahnhof Fischhausen-Neuhaus geht es erst mal Richtung Ankelalm, die dieses Jahr nach Neubau wieder geöffnet hat. In der ersten Kurve wechseln wir auf einen nicht markierten – aber gepflegten - Steig zum Spitzingsattel, der fast durchgängig im Wald verläuft. In einem sehr dicken Baum, der über den Weg gefallen war, sind sehr bequeme Trittstufen eingesägt. Am Spitzingsattel angekommen, wählen wir den Direktaufstieg zur Brecherspitz, den seit Kurzem auch in der amtlichen Karte verzeichneten Ostgratsteig. Dieser Steig ist ebenfalls nicht markiert, aber in gutem Zustand. Anfangs geht es recht steil im Wald hoch, dann nähert man sich der Schlüsselstelle, einem fast senkrechten Felsriegel. Erst wenn man dicht davor ist, sieht man, wo es hoch geht. Im Felsbereich gibt es auch ein paar Markierungen.

Anschließend wird der Wald lichter, die Latschen beginnen, und es geht etwas weniger steil fast geradeaus zum Gipfel. Dort haben wir einen fantastischen Rundblick, auch über Spitzing-, Schlier- und Tegernsee. Nach der Gipfelrast wählen wir den direkten Abstieg zur Ankelalm. Bei der Einkehr bewundern wir die vielen unterschiedlichen Hühner in ihrem interessanten Federkleid. Da der Boden gut abgetrocknet ist, können wir auf dem Rückweg zum Bahnhof von der Forststraße mehrfach auf schmale, steile Pfade ausweichen.

Am Bahnhof bleibt noch etwas Zeit, in der neuen Wirtschaft eine Kleinigkeit zu uns zu nehmen. Hochzufrieden fahren wir nach München zurück.

Tourenbegleitung, Text und Foto: Axel Philipp
←Übersicht Tourenberichte

Weg zum Waldrand