Mein Alpenverein

Login zu »Mein Alpenverein«


Ich habe bereits einen Zugang:

Zugang freischalten


(nur für Mitglieder der Alpenvereinssektionen München & Oberland)

Was ist »Mein Alpenverein«

»Mein Alpenverein« kostenlos freischalten

Ich bin Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu »Mein Alpenverein« jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von »Mein Alpenverein« vollumfänglich zur Verfügung.

»Mein Alpenverein« bietet Ihnen als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Plus-Mitglieder ohne »Mein Alpenverein« Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Als Mitglied der Alpenvereinssektionen München & Oberland können Sie Ihre Beiträge und Nachrichten einfach und jederzeit über das Mitgliederportal »Mein Alpenverein« verwalten.
Jetzt Mitglied werden?

20.03.2019 Hörnleüberschreitung 1548 m, Ammergebirge

Hörnle-Überschreitung etwas anders

Die Verschiebung der Tour hat sich gelohnt. Bei strahlendem Sonnenschein geht es los, erst mal auf dem normalen Weg vom Bahnhof Unterammergau zur Kirche in Kappel. Bald ignorieren wir die Wegweiser und nutzen den alten, immer noch gut markierten Weg zur Hörnlehütte. Dort, wo der Weg den Kappelgraben verlässt, sieht der Graben immer noch gut begehbar aus, und die Gruppe entschließt sich, weiterzugehen. Wegen des Neuschnees sind die Pfadspuren nur sporadisch zu erkennen, wir kommen trotzdem gut voran. An der Stelle, wo man den Kappelgraben sinnvollerweise verlässt, entdecken wir einen gut angelegten Steig, der bis zu dem Forstweg oberhalb des Grabens führt. Bis zur Hörnlehütte geht es dann auf normalen Wegen weiter – die Hütte hat die Betriebspause kurzfristig vorgezogen, so versorgen wir uns auf der Terrasse selbst.

Über den Hüttengipfel "Zeitberg" und das Vordere Hörnle geht es zum Hinteren Hörnle, windbedingt fällt die Gipfelrast kurz aus. Der Abstieg nach Bad Kohlgrub erfolgt nach Norden über den Elmauberg. Auf dieser Route sind nur sehr wenige unterwegs, seit dem letzten Schneefall waren nur zwei Personen aufgestiegen. Die Guggenbergalm hat auch Betriebsferien, aber daneben gibt es einen Almladen mit kleinem Bewirtschaftungsangebot. Dort werden wir sehr freundlich bedient – wir werden uns den Ort als Geheimtipp merken. Nach der Einkehr wandern wir durch die Ludwigsschlucht zum Bahnhof, die Rückfahrt nach München ist problemlos – eine gelungene Wanderung geht zu Ende.

Tourenbegleitung, Text und Foto: Axel Philipp
←Übersicht Tourenberichte